France Auto Racing GT-R: Tuning

France Auto Racing GT-R France Auto Racing GT-R France Auto Racing GT-R

France Auto Racing GT-R: Tuning

— 02.07.2015

Brutaler Breitbau-GT-R mit 794 PS

Breite Backen, genietet – das ist Liberty Walk. France Auto Racing hat den Style am Nissan G-TR umgesetzt und für 794 PS gesorgt.

Der Name Liberty Walk ist derzeit in aller Munde – zumindest in der Tuningszene. Dabei handelt es sich schlicht und einfach um einen japanischer Bodykit-Hersteller, der mit seinen Kits derzeit in Übersee Trends setzt. Es geht um extreme Breitbauten durch die Verwendung sogenannter "bolt-on overfenders". Frei übersetzt heißt das so viel wie "angenietete Kotflügelaufsätze". Womit wir auch schon beim Kern der Sache angelangt wären. Im Gegensatz zu den klassischen Bodykits ist hier der grobe, aufgesetzte Look gewollt.

Ein Artikel aus AUTO BILD SPORTSCARS

Einer, der auf diesen Style steht, ist Aurelien Bucher, Kopf des französischen Tuningladens France Auto Racing: "Diese breite Racing-Optik ist der Hammer! Ich wollte der Erste in Europa sein, der einen Nissan GT-R in diesem Outfit hat." AUTO BILD SPORTSCARS ist dem Franzosen durchaus ein Begriff, eine Probefahrt ist schnell vereinbart. Kurz vor Sonnenaufgang treffen wir uns rund zwanzig Kilometer von Monaco entfernt in einem kleinen Dorf nahe Nizza. Hier hat France Auto Racing seine heiligen Hallen. Aureliens Nissan GT-R parkt direkt davor auf dem Platz. Keine Abdeckplane, kein Schickimicki-Getue. Wir wischen den Morgentau ab, dann startet Bucher den Sechszylinder-Biturbo. Schwarze Wolken entweichen aus den Endrohren. Es klingt und riecht nach viel Leistung.

Alles auf Maximum

"Wir haben hier keine halben Sachen gemacht", erklärt Aurelien mit einem verschmitzten Lächeln. "Unter der Haube steckt ein komplett gemachter AMS-Alpha-12-Grundmotor mit 550 PS." Der neue Basismotor besitzt im Gegensatz zum Serienaggregat geschmiedete Kolben, größere Ventile und vier dickere Nockenwellen. Nach dem Grund für diese Investition gefragt, gibt der Tuner an, hier langlebig mit einer Leistung von 794 PS unterwegs sein zu wollen. Die 244 PS Mehrleistung kommen von Tuner Switzer. Das Kit umfasst größere Turbos, XXL-Ladeluftkühler, neue Einspritzdüsen und eine stärkere Benzinpumpe. Der Prüfstand bescheinigte 794 PS und 870 Newtonmeter. Wie sich der Nissan GT-R von France Auto Racing fährt, erfaheren Sie oben in der Bilergalerie.
Technische Daten*
Motorbauart V6, Biturbo
Einbaulage vorn längs
Hubraum 3799 cm³
kW (PS) bei 1/min 582 (794)/7300
Literleistung 211 PS/l
Nm bei 1/min 870/4300
Antriebsart Allrad
Getriebe 6-G.-Doppelkuppl.
Reifengröße vorn 285/30 R 21
Reifengröße hinten 355/25 R 21
Maße L/B/H in mm 4670/1995/1370
Leergew./Zuladung 1768/432 kg
Leistungsgewicht 2,2 kg/PS
Verbrauch ca. 14 l Super Plus
0-100 km/h ca. 2,9 s
Höchstgeschwindigk. 315 km/h
Preis ca. 200.000 Euro
*Herstellerangaben

France Auto Racing GT-R: Tuning

France Auto Racing GT-R France Auto Racing GT-R France Auto Racing GT-R
Autor:

Guido Naumann

Fazit

Show, Shine & Performance? Passte bislang nicht recht zusammen. France Auto Racing belehren uns mit ihrem Nissan GT-R eines Besseren. Die Franzosen haben als erste Europäer den trendigen Liberty Walk Style mit dem Nippon-Racer verheiratet. Eine wirklich gelungene Ehe, zumal der Motor mit seinem Update auf 794 PS den wilden Auftritt des GT-R hervorragend ergänzt. Dass das Paket auch fahrbar ist, haben wir überprüft. Allein das zu Showzwecken extrem absenkbare Luftfahrwerk ist für schnelle Runden auf der Rennstrecke nicht geeignet.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.