IndyCar 2008, Motegi, Danica Patrick

Frauen-Power bei den Indy-Cars

— 21.04.2008

Erster Sieg für Danica Patrick

Danica Patrick ist nicht nur sexy. Sie ist auch noch sauschnell. Die 26-jährige Amerikanerin holte bei ihrem 50. Start in der Indy Racing League ihren ersten Sieg.

Rennfahrerin Danica Patrick hat ihr Jubiläum mit einem historischen Sieg gekrönt. Die 26 Jahre alte US-Amerikanerin gewann am Sonntag (20. April 2008) bei ihrem 50. Start als erste Frau einen Lauf zur Indy Racing League (IRL). "Ich bin froh, dass es endlich geklappt hat", sagte sie nach ihrem Coup. "Aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, ich hätte nicht damit gerechnet." Patrick setzte sich auf dem Ovalkurs im japanischen Motegi nach 200 Runden in 1:51:02,674 Stunden vor dem Brasilianer Helio Castroneves und dem Neuseeländer Scott Dixon durch. Die für das Team Andretti Green Racing fahrende Patrick verdrängte in der 198. Runde den von der Pole Position gestarteten Castroneves von der Spitze. Aus der dritten Reihe ins Rennen gegangen, kämpfte sie sich Platz um Platz nach vorne. "Nach dem letzten Boxenstopp wusste ich, dass ich eine Chance habe", sagte Patrick. "Ich habe von Beginn an Benzin gespart. Aber erst, nachdem ich Helio überholt hatte, wusste ich, das ich gewinne."

Im Ziel hatte sie 5,859 Sekunden Vorsprung auf den Brasilianer, der mit 112 Punkten Platz eins in der Gesamtwertung verteidigte. Patrick schob sich mit 98 Zählern auf Rang drei hinter Dixon (100). Patrick hatte vor drei Jahren bei den legendären 500 Meilen von Indianapolis schon einmal für Furore gesorgt. Erst hatte sie bei dem Langstreckenklassiker nur knapp die Pole-Position verpasst, dann als erste Frau den Renn-Marathon angeführt und schließlich als Vierte für das beste Resultat einer Rennfahrerin in "Indy" gesorgt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.