Fahrschule

Führerscheinkosten in Deutschland

— 17.02.2011

Lappen im Süden teurer

In Deutschland gibt es rund 26.000 Fahrschulen. Einheitliche Preise? Fehlanzeige! Bei den Führerscheinkosten gibt es gravierende Unterschiede. Das fand jetzt der ADAC heraus.

Einen Führerschein zu machen kostet Nerven – und meistens viel Geld. Manchmal sogar sehr viel. Vor allem wenn man in bestimmten Regionen wohnt oder keine Preise vergleicht. Das fand der ADAC in einer großangelegten Untersuchung heraus. Europas größter Automobilclub verglich das Preisniveau von je 30 Fahrschulen in 15 deutschen Groß- und jeweils fünf in 15 Kleinstädten. Wichtigste Ergebnisse: Im Osten ist der Lappen, der sich gerade zur Karte wandelt, tendenziell günstig zu machen, im Süden der Republik ganz und gar nicht. Und: Wer genau hinschaut, kann in seiner Stadt bis zu 760 Euro sparen.

Lesen Sie auch: Pro und Contra Führerscheintausch

Dieses Sparpotenzial gibt es laut ADAC in Leipzig. In Homburg variiert das Preisniveau dagegen nur um 50 Euro. Am besten weg kommen die Einwohner von Wittenberg in Sachsen-Anhalt weg. Dort zahlen Fahrschüler im Schnitt mit allem Drum und Dran (Grundgebühr, mindestens 14 Doppelstunden Theorie, normale Fahrstunden, Sonderfahrten, Übungsbögen sowie die Anmeldung zur Theorie- und zur praktischen Prüfung) 1371 Euro. Mehr als 800 Euro mehr muss man im bayerischen Freising (2219 Euro), dem Schlusslicht im Ranking, anlegen. Ebenfalls als "sehr teuer" wurden Ravensburg (Baden-Württemberg; 2118 Euro), München (2091 Euro) und Straubing (beide Bayern; 2079 Euro) bewertet. Insgesamt ist der Führerschein konkurrenzbedingt in Großstädten mit 1689 Euro günstiger als in kleineren Städten. Hier muss man durchschnittlich 1805 Euro auf den Tisch blättern.

Überblick: Mehr zum Thema Verkehrsrecht

Eklatante Unterschiede gibt es laut ADAC-Analyse bei den Gebühren. Während bei der Anmeldung zur praktischen Prüfung in Bremen von 0 bis 125 Euro alles drin ist, muss der Führerscheinanwärter in München bis zu 200 Euro hinlegen. Als Konsequenz forderte der Automobilclub die Vereinheitlichung der Standardkosten und mehr Preistransparenz bei den Fahrschulen.

Mehr Infos: Alle Ergebnisse und weitere Einzelheiten

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.