Führungswechsel bei BMW

Norbert Reithofer wird neuer BMW-Chef

Führungswechsel bei BMW

— 20.07.2006

Panke geht, Reithofer kommt

Altersgrenze erreicht: BMW-Produktions-Chef Norbert Reithofer wird am 1. September 2006 den aktuellen Konzernlenker Helmut Panke ablösen.

Norbert Reithofer wird am 1. September 2006 neuer Chef von BMW. Der 50jährige Produktionsvorstand wurde vom Aufsichtsrat am Donnerstag (20. Juli) zum Nachfolger des aktuellen Vorstandsvorsitzenden Helmut Panke (59) ernannt. "Mit dieser Entscheidung hat der Aufsichtsrat die Weichen für eine langfristige Führung des Unternehmens gestellt", sagte Aufsichtsrats-Chef Joachim Milberg. Im Zuge des Führungswechsels wird der Vorstand des Unternehmens umgebaut und verjüngt.

Pankes Vertrag wäre

Der aktuelle BMW-Chef Helmut Panke wird am 31. August 60 Jahre alt.

eigentlich noch bis zum Frühjahr 2007 gelaufen. Mit dem vorzeitigen Wechsel an der Spitze will BMW eine Zeit des Stillstands vermeiden. Reithofer soll den Konzern auf der Erfolgsspur halten – BMW will den Gewinn vor Steuern im Jahr 2006 von 3,3 auf den Rekordwert von vier Milliarden Euro steigern.

Helmut Panke hatte auf eine Verlängerung seines Vertrags gehofft. Allerdings wollte der Aufsichtsrat keine Ausnahme von der internen Altersgrenze (60 Jahre bei Führungskräften) machen. Panke wird am 31. August 60 Jahre alt, einen Tag später übergibt er nun das Steuer an Reithofer.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.