Nick Reilly

Führungswechsel bei Opel

— 08.01.2010

Nick Reilly wird neuer Opel-Chef

GM-Manager Nick Reilly wird Hans Demant als Opel-Chef ablösen. Das berichtet das Internetportal "faz.net". Reilly selbst bestätigte in seinem Internet-Blog einen bevorstehenden Umzug von China nach Deutschland.

(dpa) Der GM-Manager Nick Reilly wird nach nach Informationen von "faz.net" neuer Chef des Autobauers Opel. Reilly, der bereits das Europageschäft der Opel-Mutter General Motors (GM) verantwortet, solle Hans Demant ablösen, hieß es am Freitag (8. Januar 2010) im Internet-Portal der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Demant steht seit 2004 an der Spitze des Rüsselsheimer Autoherstellers. Reilly bestätigte in seinem Internetblog, dass er von Shanghai nach Deutschland ziehen werde, "um bei der Neuausrichtung von Opel/Vauxhall zu helfen". Dass Demant das neue Unternehmen voraussichtlich nicht mehr führen wird, war schon im November 2009 bekanntgeworden.

Alle News und Tests zu Opel

Betriebsratschef Klaus Franz hatte am Donnerstag (7. Januar) mitgeteilt, dass der Opel-Aufsichtsrat am kommenden Freitag (15. Januar) ein neues Management präsentieren werde. Opel selbst wollte sich nicht zu den Personalien noch nicht äußern.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung