FuelVapor Alé

FuelVapor Alé FuelVapor Alé

FuelVapor Alé

— 07.05.2007

Dampfendes Dreirad

Das Dreirad Alé von FuelVapor soll sich mit 2,6 Litern Benzin auf 100 Kilometer begnügen. Grund: Der Kraftstoff verdampft vor der Verbrennung.

Die kanadische Firma FuelVapor hat mit dem Alé genannten Dreirad-Prototyp einen Zweisitzer entworfen, der nur 2,6 Liter Benzin verbrauchen soll. Das Geheimnis: der Ahorn-Flitzer wird von einem 1,5-Liter-Turbovierzylinders von Honda im Magermix-Betrieb befeuert. Während herkömmliche Otto-Motoren mit einem Luft/Benzin-Gemisch von 14,7:1 betrieben werden, soll der Alé dank seiner Technik, bei der der Kraftstoff vor der Verbrennung verdampft wird, mit einem Verhältnis von 20:1 laufen.

Mit dieser speziellen Verbrennungs-Methode schafft das 160 PS starke Power-Dreirad den Sprint von 0 bis 100 km/h laut Hersteller in weniger als fünf Sekunden. Der Alé wird über die Vorderräder angetrieben und soll besonders auf kurvenreichen Straßen seine Stärken ausspielen. Die 1,81 Meter breite Spur und der tiefe Schwerpunkt sollen im 4,42 Meter langen und 1,27 Meter hohen Zweisitzer Querbeschleunigungen bis 1,7 g zulassen. Der Motor sitzt quer zwischen den 8x18 Zoll-Vorderrädern, das Hinterrad wird an einer Einarmschwinge geführt. Geschaltet wird über eine manuelles Fünfgang-Getriebe oder per Viergangautomatik. Der Alé ist bislang ein Prototyp, doch die Kanadier signalisierten bereits die Bereitschaft zur Serie – wenn sich ein Investor findet.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.