Für 130 Millionen Euro in die Formel 1

Für 130 Millionen Euro in die Formel 1

— 13.10.2005

Coca Cola kauft sich ein

Sehen wir Michael Schumacher und Co ab 2006 nach Siegen nur noch mit Brause statt mit Schampus spritzen?

Von Michael Makus In der Formel 1 bahnt sich ein Mega-Deal an: Getränke-Gigant Coca-Cola will sich für rund 130 Millionen Euro pro Jahr in die Schumi-Serie einkaufen. BILD erfuhr: Vollgas-Boß Bernie Ecclestone (74) verhandelt mit den Brausemachern aus Atlanta (geschätzter Umsatz 2005: 20 Milliarden Euro) über ein Namens-Sponsoring der Königsklasse. Der Deal soll kurz vorm Abschluß stehen. Kommt das Geschäft zustande, heißt die Serie "Coca-Cola Formula One World Championship".

Die Formel 1 verkauft ihren Titel – das gab’s in der 55jährigen PS-Geschichte noch nie. Schon häufiger versuchten Teams, den Softdrink-Weltmarktführer (eine Milliarde Konsumenten täglich) als Hauptsponsor zu gewinnen. Ohne Erfolg. Jetzt will Ecclestone den dicken Fisch fangen. Für den Briten wäre der Cola-Coup ein wichtiger Trumpf im Kampf gegen die angekündigte Konkurrenz-Serie. Schüttet Ecclestone die 130-Extra-Mio an die Teams aus, kann er die unzufriedenen Hersteller gnädig stimmen ...

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.