Games Convention 2006

Games Convention 2006 Games Convention 2006

Games Convention 2006

— 01.09.2006

Neues von der Videospielemesse

Die Gamesbranche gibt weiter Gas! In den Ausstellungshallen in Leipzig standen dieses Jahr die Spielekonsolen der nächsten Generation (NextGen gennant) im Mittelpunkt.

Das seit rund einem Jahr erhältliche NextGen-Gerät "Xbox 360" von Microsoft bekommt noch vor Weihnachten starke Konkurrenz. Etwa von Nintendo: Die auf Games für Kinder spezialisierten Japaner präsentierten auf der Games Convention 2006 ihre Konsole "Wii" (war bis vor kurzem als "Revolution" bekannt). Der Clou des Geräts ist der kabellose Controller, der mit einem Bewegungssensor ausgestattet ist – dreht oder schüttelt man das Teil, vollziehen die Figuren oder Autos auf dem Bildschirm zeitgleich die selbe Bewegung. Eine Innovation, die bei Rennspielen interessante Möglichkeiten eröffnen wird. Laut Nintendo-Pressesprecher Tim Ende-Styra will man den Xbox-360-Basispreis von 299 Euro "deutlich unterbieten". Erstes Rennspiel wird das Offroadspektakel Excite Truck sein. Aber auch der neueste Teil von Need for Speed, Carbon, sowie Cars sollen für Wii erscheinen. Der genaue Erscheinungstermin der Wii und somit der dazugehörigen Spiele stehen derzeit noch nicht fest.

Die Playstation 3 wird in der Basisversion mit 20-GB-Festplatte 499 Euro kosten, in der 60-GB-Version gar 599. Ziemlich happig, finden wir. Die unglaublich starke Grafikleistung, die wir auf der Games Convention bewundern konnten, ließ den hohen Preis aber wieder vergessen. PS3-Rennspiele standen leider noch nicht zum Testen zur Verfügung, so dass unser Vergleich mit der Xbox 360 mittels Virtua Tennis 3 von Sega stattfand. In der direkten Gegenüberstellung wurde deutlich, dass die PS3 die 360 in Sachen Grafik übertreffen kann. Besonders die Bewegungen von Haaren und Kleidungsstücken kommen realistischer rüber. Wir hoffen, dass auch die kommenden Racingtitel ähnlich positiv überraschen können wie das virtuelle Tennismatch.

Fotorealistische Renn-Action: Bei GTR2 verschwimmen die Grenzen zwischen Spiel und Wirklichkeit.

Zwar nicht für eine NextGen-Konsole, aber trotzdem definitiv ein Vertreter der nächsten Generation von Rennspielen ist der PC-Titel GTR2 von 10tacle. Um in den Genuss der vollen Grafik-Pracht und sämtlicher Features zu kommen, müssen allerdings Computer und Grafikkarte auf dem neuesten Stand sein.

Welche NextGen-Spiele es bereits gibt und welche wir in den nächsten Wochen und Monaten erwarten dürfen, steht in der Tabelle. Von den meisten haben wir Preview-Filme besorgt – einfach auf den Namen des Spiels klicken, dann startet der Trailer (die richtigen Player auf Ihrem Rechner vorausgesetzt).

Autor: Leif Rohwedder

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.