Gebrauchte VW Golf GTI

— 26.07.2009

Böser Golf aus zweiter Hand

GTI – bei diesen drei Buchstaben bekommen Autofans Gänsehaut. Der Sport-Golf hat längst Kultstatus erreicht, wurde 1,7 Millionen Mal verkauft. AUTO BILD sagt, was Käufer eines gebrauchten Golf GTI beachten sollten.



Es muss eine geheimnisvolle Runde gewesen sein, die sich da in Wolfsburg getroffen hat. Nach der Arbeit verabredeten sich Forscher, Entwickler und der Pressechef von VW, um bei Schnittchen und Bier automobile Geschichte zu schreiben. An einem Tag im März 1973 war das, VW feierte gerade den "gelb-schwarzen Renner", einen gelben Käfer mit schwarzer Front- und Motorhaube, als sportliche Innovation. Der geheimnisvollen Runde war der in die Jahre gekommene Hecktriebler aber nicht rasant genug, 50 PS und Sportlenkrad hin oder her – die Männer wollten richtigen, großen Sport. Also beschlossen sie: Wir machen aus dem neuen Golf, dessen Entwicklung sich gerade auf der Zielgeraden befand, eine Sportkanone. Die Geburtsstunde des Golf GTI.

Auf der IAA 1975 hatte der Männertraum Premiere

Das Original: Mit dem 810 kg leichten und 110 PS starken Golf I GTI begründet VW 1975 eine neue Klasse.

Zwei Jahre tüftelten die VW-Männer in geheimer Mission, bauten Prototypen – und überzeugten den Vorstand. Am 11. September 1975 waren sie am Ziel ihrer Träume: Auf der Frankfurter IAA feierte ein roter Männertraum Premiere – die Studie des Golf GTI, des "schnellsten Volkswagen aller Zeiten". Fast ein Jahr später, im Juli 1976, rollte eine 5000er-Serie des Golf GTI zu den Händlern. Es gab VW-Leute, die Angst hatten, auf dem 810-Kilo-Leichtgewicht mit Schottenkarositzen, rot umrandetem Kühlergrill und einem 1,6-Liter-Vierzylinder mit 110-Einspritz-PS sitzen zu bleiben. Von wegen! Der Gran Turismo Injection (kurz: GTI) wurde für VW zum Volltreffer. Innerhalb kurzer Zeit war der Super-Golf ausverkauft. VW baute einen GTI nach dem anderen. Von sämtlichen Generationen des Golf gab es die Sport-Ausführung. Und die Fangemeinde wächst. GTI – davon träumen kleine Jungs und große Männer. Das Beste an diesen Träumen: Sie sind bezahlbar. Schon für einen Tausender gibt es einen GTI mit zwei Jahren TÜV, für 3000 Euro verspoilerte und tiefergelegte Bastelbuden, selbst moderne GTI sind schon nach drei Jahren bezahlbar. Welche gebrauchten GTI Spaß machen, und welche Ärger, sehen Sie in der Bildergalerie.

Interview mit André Möhr*: "Ur-GTI ist ein Traum"

André Möhr (27) ist Vorsitzender des Golf Club Wuppertal.

AUTO BILD: Sie sind Chef des "Golf-Clubs", wie viele GTI hatten Sie schon? André Möhr: Zurzeit fahre ich meinen vierten, einen Golf IV. Zuvor hatte ich einen Zweier und zwei Golf III GTI, aber nicht original. Mein letzter Golf III GTI war tiefer, stand auf 17-Zöllern, hatte Golf-V-Scheinwerfer und vieles mehr.
Gibt es einen Traum-GTI, den "Best of"? Das ist ganz klar das Ur-Modell, kleine Rückleuchten und in Marsrot. Die 110 PS sind der Hammer in dem leichten Auto. Vom zweiten GTI gab es mal eine Sonderserie, den 16V mit 200 PS. Von dem wurden nur 71 Stück gebaut, 13 sollen noch fahren.
In Ihrem Club gibt es Golf aller Jahrgänge. Haben alle irgendeine typische Macke? Kann man so sagen. Beim ersten Modell war vor allem in den frühen Baujahren 1976/77 Rost ein großes Thema. Es gibt kein Exemplar ohne Durchrostung. Da ist der zweite Golf ab 1983 viel besser. Beim Rostschutz setzt der Golf II Maßstäbe. Golf Nummer III würde ich nur versierten Schraubern empfehlen. Hier kann man den Rost sogar schon sehen, ohne unters Auto zu schauen. Die Kofferraumklappe ist fast immer gammelig. Im Unterbodenbereich sind die Entwässerungsstopfen ein großes Problem – hier hat sich der Rost meistens durchgefressen. Auch die Achslager hinten sind ein Problem.

Der Golf III ist rostanfällig, da macht auch der GTI keine Ausnahme. Ein billig angebotener Dreier-GTI ist ein Fall für Schrauber.

Also Finger weg vom Golf III? Kann man so nicht sagen. Immerhin gibt es hier am meisten Auto fürs Geld, die Preise starten schon ab 1000, 1500 Euro. Und der Achtventiler im GTI ist eigentlich unkaputtbar. Ich habe Kumpel, die sind mit dem Motor schon 600.000 km und mehr gefahren, haben höchstens mal den Zylinderkopf erneuert.
War der Golf III qualitativ der Tiefpunkt von VW? In Sachen Rost auf jeden Fall. Hier ist der Golf IV um Klassen besser. Aber seine Schwächen hat er auch. Erstens ist der GTI bei diesem Modell nur noch eine Ausstattungsvariante wie Trendline oder Comfortline, zweitens hat er Probleme mit Fensterhebern und Achsträgern. Auch der Golf V GTI ist nicht perfekt. Zwei Leute aus unserem Club fahren so ein Modell, bei beiden Autos platzte nach drei Monaten der Chrom vom VW-Emblem, und der Auspuff fing an zu rosten.
Sie sehen Ihre Traummarke kritisch. Warum fahren Sie nicht sportliche Ford oder Opel? Volkswagen ist eben eine coole Marke. In Sachen Rost kann ich sagen: Kadett GSi gammeln schlimmer als alles, was VW je gebaut hat.
*André Möhr (27) ist Vorsitzender des Golf Club Wuppertal
Andreas May

Andreas May

Fazit

GTI – die coolste Erfindung, seit es Autos gibt. Welchen ich mir kaufen würde? Der Ur-GTI hat längst Liebhaberstatus, gute Modelle sind ganz selten. Nummer drei ist gammelig und gehört nur in Schrauberhände. Nummer fünf ist nahezu perfekt, bei Preisen ab 13.000 Euro aber nicht für jedermann ein Thema. Bleiben Nummer zwei und vier. Beide haben selten bis nie Rostprobleme, beide sind in respektablem Zustand ab 5000 Euro zu haben. Mit etwas Ausdauer gibt es einen unverbastelten Golf II GTI. Der macht Spaß und hat das Zeug zum Klassiker.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Versicherungsvergleich

Zur Motorradversicherung

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Gebrauchtwagen-Angebote
Anzeige