Bilder: Gebrauchtwagencheck - Kleinwagen

Gebrauchtwagen-Check: Kleinwagen

— 21.10.2016

Die Macken von A1, Corsa, Fiesta und Co

Audi A1, Ford Fiesta, Mazda2, Opel Corsa und VW Polo: AUTO BILD nennt Stärken und Schwächen der gebrauchten Kleinwagen – 13 Modelle im Check.

Kleinwagen dienen oft als Zweitwagen, in einigen Fällen werden Autos wie der Opel Corsa oder VW Polo aber auch als Allrounder eingesetzt. Wie alle Fahrzeugsegmente sind auch die Kleinwagen in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Und so befördern sie (vor allem als Viertürer) bequem bis zu vier Erwachsene, oder auch den kompletten Nachwuchs. Bis zu drei Kinder kommen mit Kindersitz unter, wenn der Beifahrerplatz über Airbagabschaltung und Isofix verfügt. Einige Menschen erfüllen sich mit einem Kleinwagen inzwischen auch das große Auto-Glück: Denn Modelle wie der Audi A1 taugen mit kräftiger Motorisierung und edler Ausstattung beinahe schon zum Traumwagen. Als Neuwagen kann so ein Premium-Knirps dann ein halbes Vermögen kosten. Hier lohnt es sich besonders, nach einem gebrauchten Modell Ausschau zu halten.

Spaßiger Mazda2 erfreut nicht nur TÜV-Prüfer

Der Mazda2 sorgt grundsätzlich für gute Laune. Leider ist die Motorenpalette ziemlich schmal ausgefallen.

Anders der Mazda2. Der macht nicht nur beim TÜV Spaß, auch auf der Straße kommt Stimmung auf. Schaltung, Lenkung und Fahrwerk sind fein aufeinander abgestimmt und rufen zur Kurvenjagd. Leider spielen die Motoren nicht unbedingt mit. Dem grundsoliden 1,3-Liter mit 75 PS ist objektiv nicht viel anzulasten, aber gerade außerorts fehlt die Butter auf dem Brot. Zudem ist die Motorenpalette mit 68 Diesel-PS bis 103 Benzin-PS schmal ausgefallen. Die Auswahl der Materialien ernüchtert mit speckig glänzenden Hartplastikteilen nach wie vor. Doch sie halten ewig. Viel zu bemängeln gibt es wahrlich nicht beim Mazda2. Der TÜV kritisiert mitunter die Beleuchtung wegen einer falschen Einstellung oder kaputter Birnen. Wenn es etwas zu meckern gibt, betrifft es zum einen ausgeschlagene Lenkgelenke an der Vorderachse. Gut zu hören ist der Mangel beim Rangieren.

Gebrauchtwagensuche: Mazda2

Der Alleskönner Fabia leistet sich Schwächen

Bei den 1.4 TDI und 1.9 TDI des Skoda Fabia können die Injektoren Spiel entwickeln. Ölverdünnung durch Diesel ist die Folge – ein Motorschaden droht.

Innerhalb des Trios mit VW Polo und Seat Ibiza übernimmt der Fabia die Rolle des pragmatischen Alleskönners. Er hat fünf Türen, und die steil stehenden Seitenscheiben sorgen für luftige Platzverhältnisse – genug für vier Erwachsene. Sitz- und Federungskomfort des Fabia zählen zum Besten in der Kleinwagenklasse. Das Cockpit ist logisch aufgebaut und intuitiv bedienbar, die Übersicht ist gut. Beim TÜV schneidet der Fabia nur mittelmäßig ab. Zu häufig beanstanden Prüfer abgenutzte Bremsscheiben vorn und eingerissene Silentbuchsen an den vorderen Querlenkern. Bereits bei der ersten Hauptuntersuchung fällt der Fabia häufig mit Ölverlust auf, oft am Antriebswellenflansch des Getriebes. Schief sitzende oder abgelöste Türdichtungen können für Windgeräusche und Wassereinbruch im Bereich der vorderen Türen sorgen.

Gebrauchtwagensuche: Skoda Fabia

In der Bildergalerie stellen wir Ihnen alle 13 Klein- und Kleinstwagen ausführlich vor und nennen ihre wichtigsten Stärken und Schwächen.

Bilder: Gebrauchtwagencheck - Kleinwagen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.