BMW 735i

Gebrauchtwagen: Luxus für 5000 Euro

— 17.03.2011

Heute König, morgen Bettler

Gebrauchte der Luxusklasse gibt es zum Vespa-Preis. Aber Vorsicht: Wenn die ersten Reparaturen drohen, kann der Spaß vorbei sein. AUTO BILD zeigt drei Nobel-Karossen zum Spar-Tarif: BMW 735i, Audi A8 und Lexus GS 430.

Freunde des kühlen Blonden kennen das: Heute bist du König an der Theke, morgen liegst du mit Brummschädel darnieder. Manchmal geht es Autofans genauso. Da schießt du günstig einen Luxusschlitten und bist stolz wie Bolle, dann geht was kaputt, und du musst Oma anpumpen. Mit anderen Worten: heute König – morgen Bettler. Diese Geschichte ist ein Warnschuss für alle, die mit den großen Hunden pinkeln wollen, aber das Bein nicht hochkriegen. Und eine Anleitung, wie es funktionieren kann. Es geht um Autos, die mal vorm Kanzleramt parkten oder zumindest vorm Chefbüro. Um Achtzylinder, die mal so teuer waren wie eine kleine Eigentumswohnung. Und jetzt so viel kosten wie eine Vespa mit großem Nummernschild. Der Traum vom Luxus-Liner für kleines Geld kann wahr werden. Man muss nur ganz genau hinsehen.
Drei Luxus-Liner für 5000 Euro
BMW 735i E38 Audi A8 D2 Lexus GS 430

Fundgrube für Schnäppchen: die Gebrauchtwagenbörse von autobild.de

Finger weg von billigen Gammel-Kisten. Nur ein gepflegtes Exemplar wie dieser 735i macht Laune.

Freunde, werft mal einen Blick ins Netz: Da ist zum Beispiel ein 7er-BMW mit acht Töpfen, Baureihe E38 (1994 bis 2001). Gibt es schon für 2000 Euro. Leider blinkt es bei vielen dieser Kisten im Cockpit wie in der Disko, oder die Achsen rumpeln wie die Achterbahn auf der Kirmes. Also alles Mist? Nein. Um die 5000 Euro werden im Netz Exemplare angeboten mit Vermerken wie "Anzahl der Fahrzeughalter: 2" oder "Serviceheft vollständig abgestempelt". Dann kann so ein Luxusschlitten ein Geheimtipp sein. Sagt auch Kfz-Meister Andreas Blendek (50), auf dessen Hebebühne wir den 7er inspizieren: "Die Achtzylinder halten eine Ewigkeit, anfällig sind nur die Achsgelenke." Und dann ist da noch der Unterhalt. Wer in der Haftpflicht noch auf 100 Prozent unterwegs ist und mit dem Kauf den Dispo ausgereizt hat, sollte lieber Polo fahren. Wenn Sie dagegen überzeugt sind, nach dem Kauf noch Geld für Unterhalt und Reparaturen übrig zu haben, sehen Sie sich die Bildergalerie an!

Andreas May

Andreas May

Fazit

Dreimal Luxus zum Vespa-Tarif, und dreimal müssen wir warnen: Wer nur den Kaufpreis hat und kein Geld in der Hinterhand für Sprit, Versicherung und Reparaturen, sollte die Finger von solchen Fahrzeugen lassen. Denn unter uns: Diese Achtzylinder sind nur sinnvoll für Wenigfahrer und für alle, die einen guten, günstigen Schrauber kennen. Welche Luxuslimo ich nehmen würde? Der BMW ist meine Königskutsche. Ein bezahlbarer und solider Kerl.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.