Gebrauchte mit wenig Kilometern im Test

Renault Twingo Alfa Romeo Spider Volvo 440

Gebrauchtwagen mit wenig Kilometern: Test

— 25.07.2017

Diese Typen hatten nie Stress

Modelle, die nie bewegt wurden, locken mit Neuwagencharme. Aber taugen sie noch für den Alltag? Der Gebrauchtwagen-Test klärt's.

Nach 26 Jahren steht er noch auf den ersten Reifen, bremst mit den im Werk montierten Klötzen und beleuchtet die Straße mit den originalen Glühbirnen. Die Zeit dürfte im Leben des grauen Volvo 440 nur eine untergeordnete Rolle spielen. Seit sein damals 76 Jahre alter Besitzer ihn 1991 übernahm, wurde er kaum bewegt. 2036 Kilometer stehen auf dem Tacho. Weniger als bei so manchem Vorführwagen. Autos mit extrem niedrigen Laufleistungen tauchen immer wieder auf. Für Interessenten bieten sie eine Zeitreise. Plötzlich werden Erinnerungen an die erste Begegnung mit dem Modell im Ausstellungsraum des Händlers wach. Der Geruch, die grobporigen Kunststoffe, die straffen Polster – es gibt virtuose Aufbereiter, viele wirkungsvolle Putzmittelchen und extrem pflegende Besitzer. Trotzdem: Keine geschrubbte Oberfläche ist so jungfräulich wie eine, die einfach noch nie dreckig war. Jeder, der etwas Gespür für Autos hat, muss nur die Tür öffnen, um zu wissen: Dies ist kein manipulierter 50.000-Kilometer-Gebrauchter, diese 2000 Kilometer sind echt.

Gebrauchtwagen bis 10.000 Kilometer

Autos müssen gefahren werden, sonst drohen Standschäden

Alter Neuwagen: Die Rückbank des braven Polo Classic
sieht nicht so aus, als hätte jemals jemand auf ihr gesessen.

Doch was für Liebhaber ein Traum ist, muss für normale Gebrauchtkäufer lange nicht ideal sein. Standschäden wie poröse Reifen und Schläuche, zugesetzte Motoren und feste Bremsen sind bei solchen Stehzeugen an der Tagesordnung. Wer so einen Typen ansatzlos in den harten Arbeitsalltag überführt, bucht damit eine oft lange und teure Reparaturodyssee. Dazu sind die Preisvorstellungen der Verkäufer teilweise nur noch absurd. Ob und unter welchen Voraussetzungen sich so ein Wenigfahrer rechnet, prüfen wir hier individuell. Serienmäßig und unbezahlbar ist immer das unbeschreibliche Gefühl, in einem alten Neuwagen zu sitzen. So wird plötzlich selbst der dröge Rucksack-Polo irgendwie reizvoll. Alle Infos dazu gibt es in der Bildergalerie!

Gebrauchte mit wenig Kilometern im Test

Mazda MX-5 Renault Twingo Alfa Romeo Spider
Autor:

Malte Büttner

Fazit

Das größte Problem der Laufleistungswunder sind die Verkäufer. Sie versuchen zu oft, ihre Gebrauchtwagen mit Gold aufzuwiegen. Zumal Käufer Standschäden einkalkulieren sollten. Sinnvoll ist der Kauf daher nur bei kommenden Klassikern. Den Spaß an der bloßen Betrachtung dieser Stillleben liefern dagegen alle.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung