Youngtimer: Helden des Alltags

Gebrauchtwagen: Praktische Youngtimer

— 20.06.2017

Vergessene Helden

Audi 80, Opel Omega, Peugeot 405 und Co: Nur echte Liebhaber wissen diese praktischen und günstigen Youngtimer noch zu schätzen. AUTO BILD blickt zurück!

Gutbürgerliche Tristesse im Innenraum. Dafür glänzt der 80 bei Übersicht und Verarbeitung.

Vollverzinkung, gute Technik und blitzsaubere Verarbeitung halfen einfach nicht. Bis Anfang der 1990er-Jahre gelang es Audi nicht, das Image des braven Altherrenautos abzuschütteln und endlich zur schicken BMW-Alternative aufzusteigen. Allen Anstrengungen des damaligen Chefs Ferdinand Piëch zum Trotz. Ende 1991 waren es ausgerechnet die beiden Kombis der Baureihen 80 und 100, die Avantgarde in die Modellpalette brachten. Gegenüber den beiden Vorgängern vom Typ 43 und Typ 44 punkteten sie mit einer richtigen Kombiform statt nur einem üppigen Fließheck. Dass das Ladevolumen des 80ers mit maximal 1200 Litern kaum über dem eines VW Golf lag, störte wenig. Kunden, die zuvor einen 3er Touring von BMW gefahren hatten, waren den (Platz-)Verzicht längst gewohnt. Im Gegenteil. So rutschte der Avant seltener in die Rolle des Familienlastesels als sein Konzernbruder, der VW Passat Variant. Der Avant wurde zum Lifestylelaster für Pärchen und Yuppies.

Gebrauchtwagensuche: Audi 80

Bäriger Durchzug und Spatzendurst: Heizen ohne Reue dank TDI

Das Fahrverhalten ist straff, aber sicher. Bei hoher Beladung stört die schlechte Traktion der frontgetriebenen Varianten.

Passend dazu stellte Audi Anfang der 90er-Jahre mit den neu entwickelten Direkteinspritzer-Dieseln die Hierarchien der linken Autobahnspuren auf den Kopf. Die TDIs nagelten sich mit bärigem Durchzug in die Herzen und boten dank Spatzendurst Heizen ohne Reue. Ein Image, das Audi noch heute prägt. Wie auch das zeitlose Grunddesign des 80 Avant, dessen Grundzüge auch an aktuellen Modellen zu erkennen sind. Neben der Optik ist es aber vor allem die hohe Qualität, die die Baureihe zu einem echten Langzeitauto macht. In seinem Herzen war eben auch der Avant ein echtes Ingenieursauto.

Youngtimer: Helden des Alltags

Die allgemeine Wertschätzung eines alternden Automobils, oft mit dem reichlich strapazierten Begriff "Kult" umrissen, geht unseren vergessenen Helden beinahe völlig ab. Aus Mangel an Prestige stehen sie im Schatten angehender Klassiker und spielen in der Youngtimer-Szene kaum eine Rolle. Meist sind sie runtergerockt, in einigen Fällen fast völlig vom Markt verschwunden und so nur noch jenen in leidenschaftlicher Erinnerung geblieben, die sie in ihren besten Tagen schätzen gelernt haben. Dabei hätten die vergessenen Helden mehr Aufmerksamkeit verdient. Deswegen wenden wir hier den Blick ab von den Kult-Kisten und erklären den nicht mehr alltäglichen Charme dieser automobilen Mauerblümchen.

Autor: Martin G. Puthz

Stichworte:

Youngtimer

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung