Die gebrauchten Herbst-Schnäppchen

Gebrauchtwagen-Ranking: aktuelle Preise

— 10.10.2016

Die gebrauchten Herbst-Schnäppchen

Im Herbst ziehen die Gebrauchtwagenpreise an, doch wer ein Auto der oberen Mittelklasse oder ein spezielles SUV sucht, wird angenehm überrascht. Hier kommen Schnäppchen von Volvo und Audi!

Die Statistik zeigt: Wie im Vorjahr haben die Preise bereits angezogen. Der Gipfel ist aber noch lange nicht erreicht.

Im Herbst steigen die Preise für Gebrauchtwagen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von AutoScout24. Aber wer gezielt nach günstigen Autos Ausschau hält, wird auch fündig und findet die Ausnahmen von der Regel! Insgesamt stiegen die durchschnittlichen Gebrauchtwagenpreise im September auf 18.458 Euro. Allerdings waren dafür nur vier Segmente verantwortlich: Kleinwagen, Kompakte, Mittelklasse- und Sportwagen wurden moderat teurer. In den anderen Klassen, vor allem der Oberen Mittelklasse, gaben die Preise nach. Und das, obwohl die Nachfrage vor allem nach günstigen Exemplaren stieg.

Fundgrube für Schnäppchen: die Gebrauchtwagenbörse von autobild.de

V70, S6 und E-Klasse sind günstiger zu haben

Schnäppchen: Der Durchschnittspreis für Volvo V70 gab um 4,2 Prozent nach.

Durchschnittlich 25.831 Euro kosten die bei AutoScout24 angebotenen Autos der Oberen Mittelklasse – ein Rückgang um 1,9 Prozent. Die Schnapper in diesem Segment: Der Schwedenkombi Volvo V70 (minus 4,2 Prozent), die Sportlimousine Audi S6/RS6 (minus 3,3 Prozent) sowie die Mercedes E-Klasse (minus 2,2 Prozent). Oder soll es lieber ein SUV sein? Besonders gute Preise machen die Händler hier beim Infiniti EX30 (minus 5,8 Prozent), beim Volvo XC70 (minus 4,6 Prozent) und dem meist hybriden Lexus RX (minus 4,5 Prozent). Wer mit einer schicken Oberklasse liebäugelt, kann sich zumindest über einen durchschnittlichen Preisrückgang von 0,7 Prozent in diesem Segment freuen.

Gebrauchte ohne Wertverlust (Teil 1)

Honda S2000 Audi A2 Renault Avantime

Ältere Kompakte ziehen im Preis an

Lancia Delta waren im September 2016 fast ein Drittel teurer als im Vormonat.

Nicht so rosig sieht es dagegen für diejenigen Autokäufer aus, die einen Kompakten suchen. Hier verlangen die Händler vor allem für ältere, teils nicht mehr angebotene Modelle deutlich mehr. Spitzenreiter sind hier Lancia Delta (plus 28,3 Prozent), der allerdings eher in die Riege der Youngtimer fällt. Auch teurer wurden Renault Mégane (plus 4,7 Prozent) oder auch Fiat Bravo (plus 4,3 Prozent). Im Schnitt stiegen die Preise bei den Kompakten genau wie bei den Kleinwagen um 0,6 Prozent und bei den Sportlern um 0,5 Prozent. Die Durchschnittspreise für Mittelklasse-Autos stiegen um 0,4 Prozent auf 19.233 Euro. Hier der aktuelle Marktüberblick zu gebrauchten Autos.

Die gebrauchten Herbst-Schnäppchen

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.