Gebrauchtwagen-Test Opel Insignia/Jaguar XF

Gebrauchtwagen-Test Opel Insignia/Jaguar XF

— 12.01.2017

Lebemann trifft Biedermann

Britische Luxuslimousine oder braver Mittelklässler? Jaguar XF und Opel Insignia sind sich ähnlicher als gedacht. Die Kaufentscheidung wird zur Charakterfrage.

Wer sich fragt, wie verrückt wir sein müssen, um einen Opel mit einem Jaguar zu vergleichen, muss sich die beiden nur zusammen anschauen. Die Briten haben mit ihrem 2008 präsentierten XF eine neue Formensprache eingeläutet, die sich endgültig von der breiten, tiefen Limousine mit Aristokratencharme verabschiedet. Im selben Jahr hat Opel mit dem Insignia den Vectra beerbt und seinen Auftritt in der Mittelklasse kräftig entmufft. Auf diesem Weg sind sich die beiden Hersteller, wohl ohne es zu ahnen, erstaunlich nahe gekommen. Die Ähnlichkeit ist so groß, dass es auf einem dämmrigen Parkplatz zu einer Glückssache wird, den richtigen zu finden.

Gebrauchtwagensuche: Jaguar XF

Als Gebrauchte haben sich XF und Insignia stark angenähert

Beide Kandidaten haben gleich viel auf der Uhr, eine ähnliche Ausstattung und liegen nur 900 Euro auseinander. Unterschied: Der XF ist vier Jahre älter.

Neu sorgte der Preisunterschied für Distanz. Bei gut 30.000 Euro Differenz dürfte die Kundschaft klar verteilt gewesen sein. Gebraucht relativiert sich das Bild jedoch. Unsere beiden Kandidaten haben gleich viel auf der Uhr, eine ähnliche Ausstattung und liegen nur 900 Euro auseinander. Gut, der Jaguar ist vier Jahre älter. Dafür kommt er aber auch mit einem Sechszylinder-Biturbo-Diesel und 275 PS daher. Doch der Opel muss sich nicht verstecken. Weil auch sein Zweiliter-Vierzylinder auf ein kräftiges Turboduo vertrauen kann, bringt er es auf stramme 195 PS. Und er ist ja kleiner und leichter. Sollte man meinen. Tatsächlich haben sich die beiden, zwischen denen locker eine Fahrzeugklasse liegt, aber auch in diesem Punkt stark angenähert. Den 1820 Kilo des Jaguar stehen 1664 Kilo beim Opel gegenüber. Das sorgt dafür, dass sie auch dasselbe Problem mit sich bringen: Sie fressen Bremsbeläge und -scheiben. Beim TÜV wird der Opel hier schon traditionell angezählt, ein Jaguar XF im AUTO BILD-Dauertest musste über die Testdistanz von 100.000 Kilometern dreimal zum Scheibenwechsel in die Box. Nicht gerade souverän! Ein weiterer gemeinsamer Kritikpunkt: die fummelige Bedienung. Beim Opel verlangt das ganze Cockpit nach einem Volkshochschulkurs, beim Jaguar treibt der fitzelige Touchscreen, über den sogar die Sitzheizung eingestellt werden muss, reihenweise Fahrer in den Wahnsinn.

Gebrauchtwagensuche: Opel Insignia

Der Jaguar hat an Geschmeidigkeit verloren

Mit 19­-Zöllern nimmt der XF Kurven flott, nervt aber mit ruppigem Langsamfahrkomfort.

Jaguar
-Traditionalisten schlackern aber auch beim Abrollkomfort mit den Ohren. Gerade bei langsamer Fahrt stelzt das früher so geschmeidige Kätzchen hartherzig von einem Loch ins nächste, der Blick wandert auf das Lenkrad, ob das nicht doch der Insignia ist. Der macht das nicht eleganter, die fetten 18-Zöller rauben ihm einen großen Teil seiner Gemütlichkeit. Besser wurde es beim Jaguar mit der Überarbeitung 2011, beim Insignia 2013. Oder vorher schon auf Langstrecken. Da bieten die Motoren reichlich Kraft, gerade die ZF-Sechsstufenautomatik im Jaguar spielt mit, die unentschlossene Automatik im Opel fällt hier ab. Dazu knurrt und dröhnt er je nach Drehzahl etwas.
Technische Daten
Jaguar XF 3.0 V6 Diesel S (Bj. 2009) Opel Insignia 2.0 CDTI (Bj. 2013)
Motor Sechszylinder, Biturbo, vorn längs Vierzylinder, Biturbo, vorn quer
Ventile/Nockenwellen 4 pro Zylinder/2 4 pro Zylinder/2
Hubraum 2993 cm³ 1956 cm³
Leistung 202 kW (275 PS) bei 4000/min 143 kW (195 PS) bei 4000/min
Drehmoment 600 Nm bei 2000/min 400 Nm bei 1750/min
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h 229 km/h
0–100 km/h 6,4 s 8,8 s
Tank/Kraftstoff 69 l/Diesel 70 l/Diesel
Getriebe/Antrieb Sechsstufenautomatik/Hinterrad Sechsstufenautomatik/Vorderrad
Länge/Breite/Höhe 4961/1877/1460 mm 4830/1856/1498 mm
Kofferraumvolumen 540-923 l 500-1010 l
Leergewicht/Zuladung 1820/520 kg 1664/526 kg
Überblick: Alles zum Opel Insignia und zum Jaguar XF

Beide Kandidaten machen ihre Sache gut

Bei beiden können im Alter Windgeräusche um die Frontscheibe nerven. Und Elektronikzicken. Bei einigen XF schaltet sich die Sitzheizung selbstständig an, Schiebedächer können streiken, oder die elektrisch aufklappenden Lüftungsdüsen verweigern ihren Dienst. Die Motoren dagegen sind standfest. Einige Exemplare zogen über eine Dichtung am Ladeluftkühler Nebenluft und fielen ins Notlaufprogramm. Der Insignia überzeugt mit ausgewogenen Qualitäten, neben dem Bremsenverschleiß mäkelt der TÜV nur teilweise über Ölverlust. Typisch Opel. Der Rest ist überdurchschnittlich gut. Bei näherer Betrachtung kommen sich die beiden als Gebrauchte verblüffend nah, selbst die Unterschiede im Kostenkapitel sind überschaubar. Es bleibt eine Frage des Geschmacks.

Was bei den AUTO BILD-Testwagen aufgefallen ist, und auf welche Mängel Käufer beim Jaguar XF und beim Opel Insignia außerdem achten sollten, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Gebrauchtwagen-Test Opel Insignia/Jaguar XF




Autor: Malte Büttner

Stichworte:

Luxuslimousine

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung