Peugeot 307 SW im Test

Peugeot 307 SW Peugeot 307 SW Peugeot 307 SW

Gebrauchtwagen-Test: Peugeot 307 SW HDi 110

— 11.06.2012

Die Leiden des Raumriesen

Der Peugeot 307 SW setzte 2002 neue Trends. Doch mit den Jahren häufen sich die Schwächen. Welche das sein können, zeigen wir hier. Dazu: weitere Kombis, die für wenig Geld zu haben sind.

Stationswagen – dafür steht das Kürzel SW. Dabei ist der 2002 vorgestellte Peugeot 307 SW gar kein klassischer Kombi (Englisch: station wagon), diesen Part übernimmt der zeitgleich eingeführte Modellbruder 307 Break. Der SW mit seinen flexiblen Einzelsitzen und dem großen Panorama-Glasdach setzt mehr auf variablen Lifestyle, ist halb Van, halb Kombi. Gegen Aufpreis gab es für den bis 2008 gebauten SW zwei weitere Einzelsitze für die dritte Reihe. Damit wird er zum Siebensitzer, allerdings bleibt dann nur noch ein Kofferraumvolumen von spärlichen 137 Litern. Neben seinem kreativen Konzept machte der 307 mit serienmäßigem Partikelfilter bei den Dieselmodellen auf sich aufmerksam. Der ab 9/2003 angebotene 307 HDi FAP 135 (136 PS) war der erste Serien-Diesel mit Partikelfilter, der die Euro-4-Norm erfüllte.

Unser Testwagen: Peugeot 307 SW HDi 110

Der lückenlos scheckheftgepflegte Peugeot 307 SW HDi 110 hat seit seiner Erstzulassung im Juli 2003 genau 166.700 Kilometer abgespult. Die umfangreiche Serienausstattung (Klimaanlage, Panorama-Glasdach, ESP, Front-, Seiten- und Kopfairbags) ...

Peugeot 307 SW 1 von 6
Im AUTO BILD-Dauertest über 100.000 Kilometer machte der Filter keinen Kummer, dafür blieb der 307 HDi zweimal liegen, kassierte eine glatte "Sechs". Beim ersten Mal brach das Zweimassenschwungrad, kurz vor Testende platzte der Turbolader, seine Welle war gebrochen, das Verdichterrad am Gehäuse angeeckt. Beides keine Einzelfälle. Viel schlimmer: Etliche 307 (2003 bis 2006) brannten aufgrund eines Kurzschlusses aus, nach mehreren Rückrufaktionen sollte diese Gefahr jedoch gebannt sein. Kilometerfresser aus den ersten Baujahren gibt es schon für weniger als 2000 Euro, vier Jahre alte, voll ausgestattete Top-Diesel in Jahreswagen-Zustand werden für rund 12.000 Euro gehandelt. Auf welche Schwächen Sie im Detail achten sollten, zeigen wir oben in der Bildergalerie. Außerdem stellen wir fünf weitere Kombis der Kompaktklasse vor, die für weniger als 5000 Euro zu haben sind.

Peugeot 307 SW im autobild.de-Gebrauchtwagenmarkt

Technische Daten
Motor Vierzylinder-Turbodiesel/vorn quer
Ventile/Nockenwellen 2 pro Zylinder/1
Hubraum 1997 ccm
Leistung 79 kW (107 PS) bei 4000 U/min
Drehmoment 250 Nm bei 1750 U/min
Höchstgeschwindigkeit 183 km/h
0-100 km/h 12,3 s
Getriebe/Antrieb Fünfgang manuell/Vorderrad
Tankinhalt/Kraftstoffsorte 60 l/Diesel
Länge/Breite/Höhe 4419/1757/1533 mm
Kofferrauminhalt 520-1875 l
Leergewicht/Zuladung 1421/529 kg
Kosten für die getestete Variante HDi 110 (107 PS)
Unterhalt
Testverbrauch – CO2 6,8 l Diesel/100 km – 143 g/km
Inspektion 200 bis 600 Euro
Haftpflicht (Typklasse 18)* 594 Euro
Teilkasko (Typklasse 21)* 135 Euro
Vollkasko (Typklasse 18)* 532 Euro
Kfz-Steuer (Euro 3) 308 Euro
*Online-Tarif der HUK24-Versicherung: Zulassung in Hamburg; Fahrer nur Versicherungsnehmer und Partner (25 Jahre alt); jährliche Fahrleistung 15.000 Kilometer; Schadenfreiheitsklasse 1 (60 Prozent).
Ersatzteilpreise**
Lichtmaschine (Austauschteil) 640 Euro
Anlasser (Austauschteil) 378 Euro
Wasserpumpe 476 Euro
Zahnriemen 510 Euro
Endschalldämpfer 220 Euro
Kotflügel vorn, lackiert 632 Euro
Bremsscheiben und -klötze vorn 360 Euro
**Preise inklusive Arbeitslohn und 19 Prozent Umsatzsteuer


Den kompletten Artikel gibt's im Online-Heftarchiv als PDF-Download.

Stärken und Schwächen des Raumriesen

Peugeot 307 SW HDi 110 (Typ 3H):
Der vollständige Artikel ist ab sofort in unserem Online-Artikelarchiv erhältlich. Hier können Sie das Original-Heft-Layout als PDF-Dokument downloaden.

Veröffentlicht:

01.06.2012

Preis:

1,00 €

Lars Busemann

Lars Busemann

Fazit

Tolles Raumkonzept, kraftvolle Diesel – und viele, viele Mängel. Einen 307 kauft man nur, wenn er günstig oder durchrepariert ist. Am besten beides.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.