Gebrauchtwagen-Test: Traumwagen mit Risiko

VW Phaeton Alfa Romeo 147 BMW 320si

Gebrauchtwagen-Test: VW T5, Audi A6, BMW 3er und Co

— 30.08.2017

Traumwagen mit Risiko

Gesuchte Typen, alle auf den ersten Blick heiß begehrt: Mercedes Viano, BMW 3er, Alfa Romeo 147, Audi A5, VW T5 und Phaeton. AUTO BILD erklärt, worauf Sie bei den vermeintlichen Traumwagen achten sollten.

Ob Luxus, Leistung oder Raumwunder, auf den ersten Blick spricht unsere Gebrauchtwagenauswahl Autofans an. Und trotzdem, wir müssen vor ihnen warnen. Bei einigen Modellen liegt die Tücke im Detail. Wer das falsche Getriebe oder den falschen Motor wählt, riskiert hier teure Schäden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit warten Werkstattbesuche auf den neuen Besitzer. Bei anderen Gebrauchtwagen ist es hingegen nicht mit der richtigen Wahl der Aggregate getan. Hier gibt es ein grundsätzliches Qualitätsproblem. Entweder rosten sie an allen Ecken und Kanten, oder die Technik kapituliert auf breiter Front und viel zu früh.

Lifestyle-Kombi mit horrendem Öldurst

Praktisch und schön: Der A5 Sportback fand schnell Gefallen bei den Kunden, kombinierte die Eleganz eines Coupés, mit der Funktionalität eines Fließhecks.

Als Audi 2007 den A5 vorstellte, bezeichnete sein Designer Walter De Silva das Coupé als das schönste Auto, das er in seiner Karriere entworfen hatte. Und auch bei den Käufern stieß das Design des A5 auf großes Gefallen, was sich mit der im Herbst 2009 eingeführten Variante namens Sportback nicht änderte – im Gegenteil. Das fünftürige Fließheck verband praktischen Nutzen mit coupéartigem Design, für viele Käufer eine Traumkombination in der Mittelklasse, die gerne mit den 1,8-Liter- und 2,0-Liter-TFSI-Motoren (EA 888) geordert wurde.

AUTO BILD-Gebrauchtwagensuche

Die TFSI-Motoren (EA888) stecken in vielen Modellen von Audi, Seat, VW und Skoda. Etwa 785.000 Motoren mit zu schmalen Kolbenringen wurden gebaut.

Der Traum entwickelte sich jedoch nach ein paar Jahren zum Albtraum, als der Ölverbrauch des Turbo-Benziners sprunghaft anstieg. In einigen Fällen verbrennen die Motoren inzwischen über drei Liter Motoröl auf 1000 Kilometer. Vor jedem Fahrtantritt heißt es hier: Ölstand checken und literweise Öl nachkippen. Für die betroffenen Besitzer nicht nur riskant und sehr nervig, sondern auch extrem teuer. Schuld ist ein Ölabstreifring des Kolbens, der ab etwa 60.000 bis 70.000 Kilometer Laufleistung seinem Namen nicht mehr gerecht wird. Der zugesetzte Ring leitet das Öl nicht mehr in die Ölwanne ab, stattdessen verbrennt es im Zylinderkopf. Besitzer dieser Motoren, die auch in anderen Modellen von Audi, VW, Seat und Skoda verbaut sind, wurden in den Vertragswerkstätten achselzuckend mit Kostenvoranschlägen in Höhe von bis zu 6500 Euro konfrontiert, um den unzumutbaren Ölverbrauch abzustellen – die Garantiezeit war ja schon abgelaufen und der Hersteller rein rechtlich nicht haftbar.

Gebrauchte mit Vierzylinder-TFSI bleiben ein Risiko

Erst dieser dreiteilige Kolbenrig mit Wellenmuster stoppt den Ölverbrauch dauerhaft.

AUTO BILD blieb an dem Thema dran, berichtete über Audis Versuchskaninchen. Nach einem mehrjährigen Hin und Her sicherte der Hersteller schließlich Mitte Juni 2017 den betroffenen Kunden bis zu 70 Prozent Kulanz zu. Jedoch gibt es dafür einige Bedingungen. Für Gebrauchtwagenkäufer bleibt die Warnung, sich nicht von günstigen Lockangeboten verführen zu lassen. Autos mit den betroffenen Motoren bleiben ein kaum kalkulierbares Risiko. Das betrifft zum Teil auch Modelle, die vom Hersteller bereits überarbeitet wurden. Sie sind zwar (eventuell) mit anderen Abstreifringen bestückt, doch es lässt sich kaum nachvollziehen, welche Version dabei zum Einsatz kam. Denn zwischen 2008 und 2015 arbeitete Audi mit mindestens fünf unterschiedlichen Bauarten des Kolbenrings. Erfolgversprechend ist nur eine Version, ein dreiteiliger Ring mit Wellenmuster.

In der Bildergalerie stellen wir sechs weitere Traum-Typen vor, die mit Vorsicht zu genießen sind.

Gebrauchtwagen-Test: Traumwagen mit Risiko

Audi A6 VW Phaeton Alfa Romeo 147

Autoren: Malte Büttner,

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung