Gebrauchtwagen: Vorsicht bei diesen Autos

— 25.06.2013

Die Gebrauchtwagen des Grauens

Vom Kleinwagen bis zum Premium-SUV: Diese Gebrauchtwagen sind wahre Mängelriesen. Wer mit ihnen beim TÜV vorfährt, erlebt viel zu häufig ein bitterböses Horror-Szenario.



Sie suchen eine Herausforderung? Den Nervenkitzel? Oder gar ein Abenteuer? Dann sollten Sie über die Anschaffung eines Gebrauchtwagens mit serienmäßiger Selbstzerstörungsautomatik nachdenken. Rieselnder Rost, öltriefende Aggregate, ausgeschlagene Lenkungen und spinnende Elektrik bringen Schwung in den tristen Auto-Alltag. Und erweitern schnell den Freundeskreis: Pannenhelfer, Abschleppunternehmer, Werkstattmeister und Teilehöker werden Ihre besten Kumpel, jede Wette! Rollende Schrottkarren gibt’s übrigens in allen Klassen, vom kargen Kleinwagen bis zum dicken SUV. Und auch von Marken, die eher für Premium-Produkte als für Edelschrott stehen.

Tops und Flops im Dauertest

BMW 130i BMW X1 Opel Insignia Sports Tourer
Was alle eint: Schon bei der dritten Tüv-Prüfung nach sieben Jahren fällt rund ein Drittel des jeweiligen Typs durch. EM steht dann auf dem Prüfbericht. Das bedeutet "erhebliche Mängel", Wiedervorführung nach Reparatur erforderlich. Zu den Klassikern zählen ausgeschlagene Achs- und Lenkgelenke, Ölverlust, verschlissene Bremsscheiben, undichte Abgasanlagen. Die hier gezeigten Mängelriesen haben jedoch noch einiges mehr in petto: dahinsiechende Automatikgetriebe, sich in Blätterteig verwandelnde Karosserien oder kapitale Motorschäden. Das kostet viel Geld und kann Beträge erreichen, die den Fahrzeugwert übersteigen. Nur wer davor nicht zurückscheut und Überraschungen mag, wird mit diesen Autos glücklich. Allen anderen raten wir: bloß die Finger weg von den Gebrauchten des Grauens!

Von Alfa Romeo über Mercedes bis Renault: In der Bildergalerie finden Sie die größten Mängelriesen und verraten ihre Schwachstellen! Den kompletten Artikel gibt es im Online-Artikelarchiv als PDF-Download
Lars Busemann

Lars Busemann

Fazit

Diese sieben Autos haben konstruktive Schwächen, die sich im Alter rächen. Die Quittung sind hinterste TÜV-Platzierungen und hohe Werkstattrechnungen. Sol­che TÜV-Versager sollte man nur kaufen, wenn sie durchrepariert und günstig sind. Und nur mit neuer HU-Plakette.



Diesen Beitrag empfehlen

Artikel bewerten

Bewerte diesen Artikel

Fremde Bewertungen

Weitere interessante Artikel

Weitere interessante Videos

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige
Adventskalender 2014

Adventskalender 2014

Im autobild.de-Adventskalender 2014 gibt es Preise im Gesamtwert von über 250.000 Euro.

Jetzt mitmachen und gewinnen!

Neuwagen

NEUWAGEN zu Top-
Konditionen, mit voller
Herstellergarantie
und zu attraktiven
Zinsen finanziert.

Hier klicken zu den Top-Angeboten

Gebrauchtwagen

Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen.

Günstige Gebrauchtwagen-Angebote