Sprungschanze auf der A 29

Gefahr auf Autobahnen

— 23.07.2010

Sprungschanzen aus Asphalt

Nicht nur Bahnreisende haben Probleme mit der Hitze, auch Autofahrer treffen auf unerwartete Hindernisse. Auf manchen Autobahnen haben sich regelrechte Sprungschanzen gebildet.

Die anhaltend heien Temperaturen haben auf Autobahnen zu zahlreichen schweren Unfllen infolge von Straenschden gefhrt. Ursache: Wrmeausdehnung des Betons. Bei groer Hitze weitet sich der Baustoff aus, Betonplatten schieben sich bereinander. So enstanden regelrechte Sprungschanzen (Foto: auf der A 29 zwischen Bremerhaven und Oldenburg). Das Bundesverkehrsministerium sieht keine Gefahr und schiebt die Verantwortung auf die Lnder. Eine Befragung habe ergeben, "dass an den Autobahnen Schden, die mit lang anhaltenden Temperaturen ber 30 Grad in Verbindung gebracht werden knnen, nur vereinzelt auftreten", so eine Sprecherin.

Mehr zum Thema lesen Sie in AUTO BILD Heft 30/2010, ab 30. Juli im Handel!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung