Geländereifen

Geländereifen

— 18.06.2002

Neuauflage einer Reifen-Legende

BFGoodrich hat den legendären Mud Terrain T/A erneuert und verbessert.

Wir fuhren den neuen Mud Terrain T/A mit dem internen Zusatzcode KM auf heißem Wüstensand. Extremes Verringern des Luftdruks auf 1,0 bar zur Steigerung der Traktion und zur Vergrößerung der Aufstandsfläche macht dem neuen Mud Terrain T/A keinerlei Probleme. Der bewährte und aufwendige Reifenunterbau steckt solche Belastungen unbeeindruckt weg. Die verstärkten Seitenwände verhindern außerdem Druckverlust durch Beschädigungen. Scharfkantiges Geröll oder Felsbrocken können dem Geländereifen von BFGoodrich kaum etwas anhaben.

Während das Profil des Laufstreifens dem Vorgänger stark ähnelt, zeigt die Seitenwand eine Neuerung: das bis in die Seitenwand heruntergezogene Profil – man kennt dies seit Jahren von diversen Mickey-Thompson-Reifen. Das Kommt nicht nur der Optik zugute, die dadurch martialischer wirkt, sondern unterstützt auch die Traktion im Schlamm und bei Schrägfahrten am Hang. Die Straßeneigenschaften des neuen Mud Terrarin T/A sind allerdings kaum besser geworden. Auch das Abrollgeräusch wurde subjektiv nicht wesentlich leiser. Insgesamt 16 Dimensionen sind in Deutschland lieferbar.

Zweite Neuheit der Amerikaner, die zum französichen Michelin-Konzern gehören, ist der Macadam T/A; ein Straßenstreifen mit Ganzjahreseignung, der in 18 Dimensionen von 15 bis 18 Zoll in Deutschland in den Handel kommt.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.