Neue kleine Motorengeneration von General Motors

General Motors: Neue Motoren

— 21.03.2014

Frische Kräfte bei GM

General Motors arbeitet an kleinen, sparsamen Motoren für diverse Modelle. Ein 1,0-Liter-Dreizylinder soll demnächst den Opel Adam befeuern.

General Motors entwickelt neue, kleine Motoren für diverse Marken und Modelle. Dabei sollen die Aggregate den Anforderungen an verschiedene Märkte angepasst und dabei sparsamer als aktuelle Antriebe werden. Teilweise werden sie von einem Turbolader beatmet. Der Hubraum wird zwischen 1,0 und 1,5 Litern betragen, die Leistung reicht von 76 bis 167 PS und stellt ein maximales Drehmoment zwichen bescheidenen 95 und üppigen 250 Newtonmetern bereit. Geplant sind Motoren mit drei oder vier Zylindern.

Der Adam bekommt 2016 neue Antriebe

Neben einer möglichen Hybridverbindung mit einem E-Motor ist die Versorgung mit alternativen Kraftstoffen geplant. Ein Vorteil ist außerdem, dass die modularen Motoren alle auf einer Produktionslinie gefertigt werden können. Insgesamt 27 Modelle des Konzerns sollen ab 2016 mit den neuen Motoren ausgerüstet werden. Prominentester Vertreter hierzulande ist der Opel Adam, der den kleinen Dreizylinder mit Turbounterstützung in zwei Leistungsstufen mit 90 oder 115 PS erhält.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.