Genfer Salon 2007, Teil 8

Blick in die Zukunft – die Studien von Genf Blick in die Zukunft – die Studien von Genf

Genfer Salon 2007, Teil 8

— 13.03.2007

Da kommt was auf uns zu

Studien zeigen die mögliche Welt von morgen. In Genf gibt es dieses Jahr einen bunten Mix aus umweltfreundlichen Sportwagen und visionären Spritsparern.

Sie sind entweder sportlich, umweltfreundlich oder gleich beides auf einmal – an der Klimadiskussion kommen die Studien in Genf jedenfalls nicht vorbei. Doch schnöde sind sie deshalb nicht: Im Gegenteil, Vielfalt ist Programm. Der kleine, freche Roadster Barchetta Concept aus der Feder von Bertone ist 3,59 Meter purer Fahrspaß. Dass er auf dem Fiat Panda 100 HP basiert, ist kaum zu erkennen. So sieht echte Kreaktivität aus. Freunde von klassischen Linien kommen bei Zagato voll auf ihre Kosten. Mit dem Diatto ottovù project lebt nicht nur eine alte italienische Marke wieder auf. Sondern auch die modern interpretierte Form eines Gran Turismo im Stil der 1960er Jahre. Unter der langen und leicht ansteigenden Motorhaube steckt ein 4,6-Liter-V8 mit über 500 PS.

Saubere Sportwagen für morgen

Plexiglas-Zigarre: Der Rinspeed eXasis ist ein transparenter Öko-Flitzer.

Bei Rinspeed steht der eXasis, eine zigarrenförmige Kreation aus überwiegend durchsichtigem Kunststoff. Ein nur 750 ccm großer Zweizylinder-Motor leistet dank Turboaufladung 150 PS und stillt seinen Durst mit Bioethanol. Hybrid-Urvater Toyota hält gleich mehrere Benzin-Elektrokombinationen parat. Der FT-HS ist ein spannender Ausblick darauf, wie Sportwagen künftig aussehen können. Der viertürige Hybrid X wirkt zwar recht Ufo-mäßig, soll aber der nächste Prius werden. Ob die Öko-Welle auf die Serienbauweise überschwappt, darf dann bei den nächsten Messen beobachtet werden.

Programmvorschau bei BMW und Opel

Sportlich sind das Hyundai SUV-Coupé mit Haifisch-Schnauze und flachem Heck oder das Small Hybrid Concept von Honda, ein aufregendes Kleinwagen-Coupé mit zwei Türen. Einen deutlichen Vorgeschmack auf den neuen M3 gibt es bei BMW. Zwar wird das sportlich getrimmte und 420 PS starke 3er-Coupé offiziell als Studie präsentiert, doch bis zum Serienstart im Sommer wird sich wenig ändern.Opel präsentiert das GTC Concept, einen aggressiv gestylten Flachmann mit 300 PS aus einem 2,8-Liter-V6. Sehr futuristisch, aber wahrscheinlich Vorbote eines Vectra-Nachfolgers, dessen Name noch nicht feststeht.

Autor: Martin Westerhoff

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.