Genfer Salon 2009

Genfer Salon 2009

— 12.02.2009

Motorsport in Genf

Historische Startaufstellungen, aktuelle Rennprominenz und spannende Jagden nach Rundenrekorden: Der 79. Genfer Salon glänzt mit hochklassiken Motorsport-Attraktionen.

Der 79. Automobil-Salon in Genf bringt viel Neues, auch in Sachen Motorsport: Zum einen werden die Besucher im "Grünen Pavillon" über die Anstrengungen der Automobilindustrie hin zu einer sauberen Mobilität informiert, zum anderen lässt ein Rennsportbereich die Herzen der Motorsportfans höher schlagen. Die 5000 Quadratmeter große Halle 71 wurde in ein regelrechtes Motorsport-Camp verwandelt; eine Indoor-Elektro-Kartbahn, mehrere Rennsimulatoren, reichlich Spielkonsolen sowie ein offizielles Rennteam und die Anwesenheit internationaler Rennfahrer dürften bei Groß und Klein für begeistertes Staunen sorgen. Der Genfer Salon 2009 erwartet vom 5. – 15. März 2009 im Geneva Palexpo nicht nur rund 700.000 Besucher, sondern auch eine großes Aufgebot an Motorsportprominenz.

Spiele, Promis und eine Formel-1-Ausstellung

Profipiloten, darunter Yvan Muller, der WTCC-Weltmeister 2008, das Formel1-Nachwuchstalent Romain Grosjean (Formel-1-Team Renault), gestandene Piloten (Alain Menu, Jean-Denis Deletraz) und bekannte Fahrer aus Frankreich (Dany Snobeck, Patrick Henry) nehmen am Programm im Motorsport-Camp in der Halle 71 teil. Sie fahren während der Dauer der Ausstellung auf der Kartbahn Referenzzeiten. Journalisten und Besucher haben die Möglichkeit, sich daran zu messen. Sind die Profis zu schlagen? Auch das neue Team GPC Motorsport aus Frankreich sorgt für Rennsportfieber. Das Rennteam organisiert vor Ort Wettbewerbe, bei denen es Mitfahrgelegenheit auf einer Rennstrecke und VIP-Tage an den Rallye-Meisterschaften in Frankreich zu gewinnen gibt.

Filmvorführungen und eine Fotoausstellung mit Aufnahmen verschiedener Rennsport-Disziplinen sorgen für das Racing-Ambiente in der Halle 71, ebenso wie die Videospiele und der F1-Simulator. Es können sogar Ersatzteile aus der Formel 1 erworben werden. Und noch ein Schmankerl gibt es auf dem Genfer Salon 2009: Eine Startaufstellung mit mehr als 15 ehemaligen Grand-Prix-Rennwagen erwartet die Besucher bei der Formel-1-Ausstellung in Halle 1 – eine Hommage an die Geschichte der letzten zwanzig Jahre der Königsdisziplin des Rennsports.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.