Gepanzerte Mercedes E-Klasse

Gepanzerte Mercedes E-Klasse

— 11.07.2006

Schwerer Schwabe

Die neue E-Klasse ist ab sofort auch als gepanzerte Version erhältlich. Den kugelsicheren "E-Guard" gibt es ab rund 97.000 Euro.

Mercedes bietet die neue Generation der E-Klasse jetzt auch mit "ballistischem Schutzpaket" ab Werk an. Mit dem E-Guard E 320 CDI kommt ein Stuttgarter Promi-Panzer erstmals auch als Diesel auf den Markt. Die Fahrgastzelle wird an Türen, Rückwand, Seitenteilen, Fahrzeughimmel und Stirnwand mit Schutzkomponenten aus Stahl und Aramid bestückt. Von außen ist die Panzerung erst dann zu erkennen, wenn Revolvergeschosse bis zum Kaliber 44 Magnum an ihr abprallen.

Die neuen E-Guard-Modelle, die ausschließlich in Avantgarde-Ausführung geliefert werden, sind mit den gleichen technischen Elementen ausgerüstet wie alle Modelle der neuen E-Klasse, die seit Juni 2006 ausgeliefert werden. Die gepanzerten Fahrzeuge sind in drei Motorvarianten lieferbar: Der neue Sechszylinder-Diesel im E-Guard E 320 CDI leistet 224 PS, der V6-Benziner im E 350 272 PS. Leistungsmäßig an der Spitze steht der neuentwickelte V8 mit 5,5-Liter-Hubraum und 388 PS im E 500. Gegenüber dem Serienfahrzeug sind die gepanzerten Brüder im Schnitt rund 400 kg schwerer. Der Aufpreis für den Sonderschutz beträgt rund 50.000 Euro, der Einstieg in die Kugelsicherheit beginnt somit bei 97.000 Euro.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.