Gepanzerter Pick-up Gurkha RPV - Nur für Profis

Gurkha RPV Gurkha RPV

Gepanzerter Pick-up: Gurkha RPV Civilian Edition

— 28.07.2015

Panzer für die Straße

Mit dem Gurkha RPV bringt ein kanadischer Hersteller ein neues gepanzertes Fahrzeug auf die Straße. Das ist schwer und sicher – aber nicht für jeden zu haben.

Schwarz, stark, sicher. Gepanzerte Trucks gibt es einige. Doch der Gurkha ist ganz speziell. Das Fahrzeug ist kein Show-Truck für reiche Russen oder ängstliche Südamerikaner. Er wurde für den harten Einsatz von Polizei und Armeen konzipiert.

Bisher gab es den Gurkha in den drei Versionen, LAPV (light armored patrol vehicle), MPV (multi purpose vehicle) und RPV (rapid patrol vehicle).

©Terradyne Armored Vehicles

Jetzt kommt auch eine zivile Version auf den Markt. Bisher gab es den Gurkha in den drei Versionen: LAPV (light armored patrol vehicle), MPV (multi purpose vehicle) und RPV (rapid patrol vehicle). Alle Modelle sind gepanzert, zum Teil sogar bewaffnet. Sie wurden für Behörden entwickelt und gebaut, für den Einsatz bei der Strafverfolgung, wie bei der Grenzpolizei in MexiKo. Jetzt bietet der kanadische Hersteller Terradyne auch eine zivile Version an, die RPV Civilian Edition.

Unter dem Blech steckt ein Ford

Der Gurkha basiert auf dem Ford F-550 Super Duty Pick-up-Truck. Allerdings legte die gepanzerte Version etwas zu – sein Gesamtgewicht liegt bei 6,1 Tonnen,

©Terradyne Armored Vehicles

Der Gurkha basiert auf dem Ford F-550 Super Duty Pick-up-Truck. Allerdings legte die gepanzerte Version etwas zu – sein Gesamtgewicht liegt bei 6,1 Tonnen, die Länge bei über 6,27 Meter. Dagegen wirkt der Hummer wie ein Einkaufswagen. Fünf Personen passen in den RPV, auf der Fläche dahinter ist Raum für Ladung. Der Gurkha MPV bietet Platz für acht Personen, davon sechs im Fond. Für die Soldaten im Laderaum gibt es acht Schießscharten zur Verteidigung. Auf dem Dach kann ein Maschinengewehr montiert werden. Die Außenhaut soll Munition des Kalibers 7,62 abhalten, ist nach Standard B7 getestet.
Groß, schwer oder gepanzert: Schwermetall bei autobild.de

Die Motoren: V8-Diesel oder V10-Benziner

Bis zu fünf Personen passen in den gepanzerten Pick-up. 

©Terradyne Armored Vehicles

Für ausreichend Leistung auch in brenzligen Situationen sorgt ein 6,7-Liter-V8-Diesel mit 300 PS und 660 Newtonmeter Drehmoment. Die Leistung wird über ein Sechsgang-Automatikgetriebe an alle vier Räder verteilt. Bis zu 112 km/h fährt das gepanzerte Fahrzeug schnell. Für die neue zivile Version steht wahlweise ein 6,8-Liter-V10-Benziner mit einer Fünfgang-Automatik zur Wahl. Deutsche Autofahrer mit einem erhöhten Sicherheitsbedürfnis werden aber enttäuscht sein. Bei uns würde der Gurkha Probleme bei der Zulassung bekommen. Die speziell gepanzerten Fahrzeuge erhalten nach § 19 Abs. 2 a StVZO lediglich für bestimmte Einsatzzwecke eine Betriebserlaubnis. Dazu zählen die Einsätze von Militär- oder Polizeifahrzeugen. Die Genehmigung bleibt nur so lange wirksam, wie die Fahrzeuge für die Behörden zugelassen oder eingesetzt werden. Doch auch für die Bundeswehr oder Bundespolizei müsste das Fahrzeug vorher geprüft werden. So benötigen die Panzerscheiben eine bestimmte Bauartgenehmigung, ein paar Kanten seien zu scharf und die Fenster für eine gute Rundumsicht zu klein. "Eine Privatperson bekommt so ein Fahrzeug in Deutschland nicht zugelassen", sagt Philipp Schreiber, Sachverständiger vom TÜV Süd.

Der Name ist Programm

Den Produktnamen wählte der Hersteller Terradyne Armored Vehicles ganz bewusst: Gurkhas sind nepalesische Soldaten im Dienst der britischen und indischen Streitkräfte. Die ehemalige Fremdenlegion wurde schon im Jahr 1816 gegründet. Die Soldaten stammen aus Tibet, Nepal und Birma (Myanmar), die Bergvölker gelten als besonders zäh, genügsam und kampferprobt.

Gurkha RPV – Nur für Profis

Gurkha RPV Gurkha RPV Gurkha RPV

Autor: Fabian Hoberg

Fotos: Terradyne Armored Vehicles , Terradyne Armored Vehicles

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.