Gerüchte um Ralf Schumacher

Gerüchte um Ralf Schumacher

— 20.02.2003

Alles aus bei BMW?

In der Formel 1 bahnt sich ein spektakulärer Wechsel an. Ralf Schumacher und sein Manager Willi Weber flirten kräftig mit Toyota.

Es wird die härteste Saison seiner Karriere: BMW-Pilot Ralf Schumacher (27). Offiziell ist er 2003 nur noch die Nr. 2 im Team. Kollege Juan Pablo Montoya startet mit der 3 auf dem Auto, Ralf mit der 4. Klar: Montoya wurde letzte Saison WM-Dritter, Ralf nur Vierter. Der Druck wird größer!

Ein BMW-Insider: "Montoya wird beim Team immer beliebter. Er gilt einfach als härter und mutiger." Montoya holte 2002 sieben Pole Positionen, Ralf keine. Dazu kommt der Mega-Vertrag mit Klein-Schumi (zwölf Millionen Euro im Jahr). Der läuft noch bis 2004 – und ist Rennstall-Boss Frank Williams ("Ralf muss mehr tun") mittlerweile ein Dorn im Auge. BILD erfuhr: Williams würde das Schumacher-Cockpit gerne neu besetzen – und Ralf denkt auch schon an Abschied. Alles aus bei BMW?

Fakt ist: Schumi II hat von 2. und 3. Plätzen langsam die Nase voll! Und Manager Willi Weber schwärmt schon ganz offen von Toyota. Weber in der neuen Ausgabe von Sport-Bild: "Toyota hat in meinen Überlegungen ganz große Priorität. Das ist eine Top-Adresse. Dort liegt Potenzial." Und dann verrät Weber: "Im August wird verhandelt."

BILD fragte Ralf Schumacher: Verlassen Sie BMW? "Mein Ziel ist natürlich, ab 2005 einen besseren Vertrag zu unterschreiben als den aktuellen. Ich fühle mich wohl bei BMW-Williams, aber es gibt sicher auch andere Teams, die genug Potenzial für eine WM haben. Zum Beispiel eben Toyota." Aha – und das heißt? Ralf: "Zurzeit gar nichts! Meine ganze Konzentration gilt jetzt der Entwicklung unseres Autos. Wir haben bis Melbourne noch viel zu tun – und danach auch." Ralf spürt: Es wird seine härteste Saison ...

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.