Getunter Dacia Logan

Dacia Logan Tuning: DracuLogan Dacia Logan Tuning: DracuLogan

Getunter Dacia Logan

— 26.02.2008

Graf DracuLogan

Was fährt Graf Dracula als Dienstwagen? Natürlich einen Dacia Logan. Die alte Fledermaus gibt sich aber nicht mit einem Seriensarg zufrieden – es darf schon etwas gruftiger sein.

In Transsilvanien spielt die schaurigste Gruselgeschichte der Weltliteratur. Graf Dracula, der blutrünstige Vampir, treibt dort sein Unwesen. Aus Rumänien stammt auch der Billig-Wagen Dacia Logan. Was liegt da näher, als aus dem kantigen Osteuropäer ein Dracula-Mobil zu machen? Gesagt, getan: Der Brühler Tuner Willi De Swart hat aus einem Serien-Logan den ultimativen Dienstwagen für Graf Dracula gebaut. Gruselige Airbrush-Motive verzieren Motorhaube, Kotflügel, Türen und den Kofferraum-Deckel: Draculas Kutsche, ein geflügeltes Fabelwesen, zu Vampir-Monstern mutierende Menschen.

Der hat Biss: Wie der DracuLogan innen aussieht, erfahren Sie in der Bildergalerie.

Der Innenraum: rot, plüschig, vollgestopft mit Lichteffekten (u.a. 350 LED-Leuchten!) und modernster Unterhaltungselektronik (TV-Receiver, DVD-Player, mehrere LCD-Bildschirme). Im Kofferraum befinden sich zwei Mini-Särge, die sich per Funkfernbedienung öffnen und schließen lassen. Sie enthalten zwei Highend-Verstärker. Die richtige Gruselatmosphäre schafft eine Nebelmaschine. Technisch wurde der Draculogan mit Gewindefahrwerk, 18-Zoll-Alus und 225er Breitreifen veredelt. Insgesamt 250 Arbeitsstunden hat Willi De Swart in dieses Unikat gesteckt. Der Preis: unbezahlbar.

Autor: Axel Sülwald

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.