Getuntes Hymer Reisemobil

Hymer Tuning Van Hymer Tuning Van

Getuntes Hymer Reisemobil

— 01.12.2006

Flammendes Inferno

Schwarzer Lack, züngelnde Flammen, riesiges Multimedia-Paket: Auf der Essen Motor Show stellt Hymer einen wahren Höllen-Van vor.

Flammenmeer auf der Essen Motor Show (1. bis 10. Dezember 2006): Hymer stellt einen getunten Van vor, der es in sich hat. Aber auch von außen macht er mächtig was her – schwarzer Lack, züngelnde Flammen, schwarz getönte Acrylglasscheiben, 18-Zoll-Felgen und Sidepipes lassen abgedrehte Camperträume wahr werden. Wer bei dieser Erscheinung schon die Luft anhält, dem wird sie im Inneren des Vans ganz wegbleiben.

Zum Glück kein Rot: Blick ins Innenleben des poppigen Campers.

Herzstück des freakigen Campers ist ein Multimedia-Paket mit Kinosound-Qualität. Eine Headunit mit DVD-Player, ein 6,5 Zoll großes Touch-Panel-Display und ein iPod können problemlos mehrere tausend Musiktitel verdauen. Ein Dolby Digital Prozessor mit 5.1 Lautsprechersystem sorgen für ein mächtiges Klangerlebnis. Multimedia in allen Lebenslagen ist garantiert: Über dem Bett sind zwei 10-Zoll-Overhead-Monitore mit integrierten Videogames angebracht. Wer will, kann also gleichzeitig spielen und DVD gucken. Eine Brennstoffzelle mit 1600 Wattstunden Leistung sorgt dafür, dass einem dabei nicht der Saft ausgeht. Natürlich ist das Interieur der speziellen Ausrichtung des Vans dem Gesamtstil angepasst: Schwarzer Flokati, Mikrofaserstoffe und Leder bieten was fürs Auge. Die drehbaren Pilotensitze geben den für den Höllenritt nötigen Halt. Hymers Tuning Van entstand in Kooperation mit zwölf Partnern auf Basis eines alltagstauglichen Reisemobils.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.