Gigaliner-Feldversuch gebilligt

Gigaliner-Feldversuch gebilligt

— 07.10.2011

Riesen-Lkw kommen

Die Gigaliner sind offenbar nicht mehr aufzuhalten. Noch im Herbst 2011 sollen die gut 25 Meter langen Lkw über die Straßen einiger Bundesländer rollen, beschlossen jetzt die Verkehrsminister.

(dpa/cj) Die Verkehrsminister der Länder haben den Weg für den umstrittenen Feldversuch mit Riesenlastwagen, den sogenannten Gigalinern, frei gemacht. Ein Antrag, den von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) geplanten Versuch abzulehnen, fand bei der Verkehrsministerkonferenz am Donnerstag (6. Oktober 2011) in Köln keine Mehrheit. Genau die Hälfte der 16 Länder stimmte gegen den Antrag. Nach den Plänen von Ramsauer soll das Experiment mit den 400 bis zu 25,25 Meter langen und bis 44 Tonnen schweren Lastwagen im Herbst 2011 starten. Bislang sind lediglich 18,75 Meter Länge und 40 Tonnen Gewicht zulässig.

Lesen Sie auch: Die dicken Brummis kommen

"Wir erwarten aber schon, dass der Versuch nicht in den Ländern stattfindet, die ihn aus guten Gründen ablehnen", sagte der Vorsitzende der Konferenz, Brandenburgs Infrastrukturminister Jörg Vogelsänger (SPD). Auch Nordrhein-Westfalens Verkehrsminister Harry Voigtsberger (SPD) ist gegen den Versuch: "Das dichte Autobahnnetz, viele Baustellen, die Staus – wir können uns nicht vorstellen, dass da der Lang-Lkw eine Lösung anbietet." Außer Brandenburg und NRW lehnen auch Mecklenburg-Vorpommern, Bremen, Berlin, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und das Saarland das Vorhaben ab. Sie haben verfassungsrechtliche Bedenken und fürchten um die Verkehrssicherheit. Auch Umweltverbände und die meisten Verkehrsclubs fürchten zusätzlich erhöhtes Güterverkehrsaufkommen auf Autobahnen und Fernstraßen. Nach Ansicht des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) dagegen ließe sich der Schwerlastverkehr durch den "EuroCombi" um 13 Prozent senken. Zudem Zudem könnten die Wartungsintervalle von Autobahnen um eineinhalb Jahre verlängert werden, so der BGA.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.