Volvo-Mittelkonsole aus Glas

Gläserne Mittelkonsole bei Volvo

— 28.10.2008

Wie ein Wasserfall

Volvo treibt die frei schwebende Mittelkonsole auf die Spitze: Die Schweden setzen bei ihrer jüngsten Kreation auf Glas als Werkstoff. Premiere feiert die gläserne Konsole im S60 Concept Car in Detroit.

Volvo geht in Sachen Interieur-Design völlig neue Wege. Die frei schwebende Mittelkonsole – eine Art Markenzeichen aller aktuellen Modelle – wird in einem Concept Car als Vorgriff auf den S60 erstmals aus Glas vorgestellt. Premiere feiert das transparente Kunstwerk auf der Detroit Motor Show 2009 und soll laut Volvo-Chefdesigner Steve Mattin an einen Wasserfall erinnern, der durch die Fahrzeugmitte fließt. Die gläserne Mitelkonsole entstand in Zusammenarbeit mit der schwedischen Glasmanufaktur Orrefors. Das Ergebnis ist todschick: Zur Bedienung sind auf der Mittelkonsole vier matt gehaltene Drehknöpfe installiert. Der Gangwahlhebel erhielt eine neue Form, gleich daneben befinden sich Startknopf und Parkbremse. Der obere Teil des Kunsthandwerks auf Rädern geht über in das Display des Navigationssystems, am hinteren Ende auf Höhe der Rücksitze sind zwei Getränkehalter installiert.

Hier geht es zur Sonderseite NAIAS 2009

Wer jetzt auf neuen Durchblick für seinen künftigen Volvo hofft, wird enttäuscht: "Der Werkstoff Kristall wird sicherlich zunächst kein normales Ausstattungsmerkmal werden, es eröffnet jedoch Möglichkeiten, Kristall in kleinerem Umfang in der Zukunft zu verwenden", erklärt Mattin. Die Serienfertigung der gläsernen Mittelkonsole ist extrem aufwändig und entsprechend zu teuer für die Serie.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.