Continental Global Software Radio, Juli 2012

Global Software Radio von Continental

— 30.07.2012

Echter Weltempfänger

Continental will mit dem Global Software Radio ein weltweit einsetzbares Autoradio entwickeln. Dafür wird ein großer Teil teurer Hardware mit intelligenter Software ersetzt.

Der Zulieferer Continental ersetzt künftig konventionelle Empfängertechnologien im Autoradio durch digitale Technik. In Kombination mit leistungsstarker Software soll der Global Software Radio (GSR) genannte Empfänger neue Unterhaltungsangebote parat haben und zusätzlich die Kosten verringern. Möglich wird das, weil ein Großteil der Hardware herkömmlicher Radios durch intelligente Software ersetzt wird. Auch für den Endkunden könnte das günstigere Autoradios bedeuten. Das Conti-Radio soll aber auch neue Funktionen integrieren: Es kann zum Beispiel verschiedene Radiosender gleichzeitig abspielen. Über Lautsprecher und zusätzliche Kopfhörerausgänge können Fahrer, Beifahrer und die Passagiere im Fonds voneinander unabhängig ihre Lieblingssender hören. Die Insassen können auch einen Sender hören, während ein anderes Programm aufgezeichnet wird.

Lesen Sie auch: Digitales Radioformat DAB+

GSR sucht außerdem permanent nach aktuellen Verkehrsinformationen, egal ob sie digital oder analog gesendet werden. Neue Rundfunkstandards oder neue Datendienste können mit einer Softwareaktualisierung integriert werden. Aktuelle Autoradios benötigen laut Conti dafür neue, teuere Hardware. Weiterer Vorteil für die Autohersteller beim Einkauf: Es spielt keine Rolle, ob ein Radio zum Beispiel in den USA HD Radio oder in Deutschland DAB empfangen soll, eine Änderung der Software reicht aus, um die verschiedenen Standards zu bedienen. Die Funktionsvielfalt des Software-Radios kann der Automobilhersteller über die Rechenleistung des Prozessors steuern. Je leistungsfähiger der Prozessor, desto mehr Möglichkeiten bietet das Radio. Mit einem schnellen Prozessor kann das Radio zum Beispiel mehrere digitale Radiosender gleichzeitig für unterschiedliche Zuhörer abspielen oder aufnehmen. So eignet sich die Technologie laut Conti für Fahrzeuge von der Kleinstwagen- bis zur Luxusklasse.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.