GMC Terrain in New York

GMC Terrain GMC Terrain

GMC Terrain in New York 2009

— 09.04.2009

Sparsamer Ami

Scheinbar hat GM gelernt: Das neue Kompakt-SUV GMC Terrain gibt es mit einem für US-Verhältnisse sehr sparsamen Motor. Die Technik teilt sich der Messedebütant in New York 2009 unter anderem mit dem Saab 9-4X.

CMC steht in den USA für Pick-ups so groß wie ein Einfamilienhaus. Doch die GM-Tochter kann auch anders, wie das neue Kompakt-SUV Terrain auf der New York International Auto Show (10. bis 19. April 2009) beweist. Wobei kompakt relativ ist, denn der Technik-Bruder von Saab 9-4X oder Chevy Equiniox streckt sich immerhin auf 4,71 Meter Länge und hat einen Radstand von 2,86 Metern. Damit würde er hierzulande schon als Dickschiff durchgehen. Immerhin haben die Amis dem SUV das Sparen beigebracht: Der Terrain soll sich mit 7,8 Litern im Schnitt zufrieden geben, ein "Eco-Modus" begrenzt auf Knopfdruck die Drehzahl des 2,4-Liter-Benziners mit 182 PS auf maximal 1125 Touren und hilft so zusätzlich bei der Sparfahrt.

Für 20.000 Dollar alles drin

Spätestens beim Top-Modell ist der Öko-Gedanke dann wieder flöten gegangen, dort arbeitet ein 3,0-Liter-V6 mit 264 PS, auf Wunsch auch mit Allrad. Beide Motoren sind mit einer Sechsgang-Automatik kombiniert. Im Sommer soll der Terrain zu Preisen ab 20.000 Dollar zu den Händlern rollen. Die Ausstattung ist US-typisch üppig: Eine elektrisch schließende Heckklappe, Bluetooth-Technik, 18-Zoll-Leichtmetallräder oder ein Navigationssystem sind Serie.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.