Goldenes Lenkrad 2011

Vitali Klitschko Christina Surer

Goldenes Lenkrad 2011

— 12.10.2011

Die AUTO BILD-Promi-Tester

20 Autos haben es ins Finale geschafft. Doch wer bei Europas wichtigstem Autopreis abräumen will, muss erst an den Promi-Testern vorbei. Und die hatten beim Goldenen Lenkrad 2011 so richtig viel Spaß.

20 Autos, 42 Tester, sieben goldene Lenkräder: Am 9. November 2011 verleihen AUTO BILD und BILD am SONNTAG den begehrten Preis für besten Auto-Neuheiten des Jahres. Zuvor stimmten unsere Leser darüber ab, welche Autos in der großen Finalrunde auf Herz und Nieren geprüft werden sollen. Traditionell trifft sich die Jury dann auf dem Fiat-/Pirelli-Testgelände im norditalienischen Balocco, um den auserkohrenen Finalisten auf den Zahn zu fühlen. Design und Ergonomie beurteilten auch in diesem Jahr die AUTO BILD-Promi-Tester. Profi-Rennfahrer vergaben Punkte für Handling und Leistungsentfaltung. Das zu erfahrende Auto-Portfolio erstreckte sich dabei vom 75 PS starken Stadtflitzer VW Up bis zum 422-PS-Retro-Muscle-Car Chevrolet Camaro.

So sehen Sieger aus: Das Goldene KLASSIK-Lenkrad 2011

Die Gästeliste war exklusiv: Ex-Tennis-Ass Boris Becker, Box-Champion Vitali Klitschko, Rallye-Gott Walter Röhrl, Le Mans-Sieger "Strietzel" Stuck, die ehemalige Eiskunstläuferin Kati Witt, der sechsfache Formel 1-Sieger und Mercedes-DTM-Pilot Ralf Schumacher sowie der zweifache DTM-Champion Mattias Ekström urteilten kritisch. Variabilität, Preis/Leistungs-Verhältnis und Bedienbarkeit bewerteten AUTO BILD-Chefredakteure aus 15 Ländern. Und welche Autos haben nun gewonnen? Das verraten wir am 9. November in Berlin. Oben in der Bildergallerie sehen Sie die Promi-Tester bei der Arbeit!

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.