Porsche Cayenne Golf-Car

Golf-Car aus Zuffenhausen

— 03.02.2005

Porsche spielt Golf

Fr ambitionierte Golfer gibt es jetzt auch auf dem Parcour standesgemen Vortrieb ein Golf-Car la Porsche Cayenne.

Daniel Dsentrieb lebt! Jedenfalls in Zuffenhausen, wenn sich die Ingenieure der Porsche Engineering Group in ihre Stbchen zurckziehen und einfach mal machen drfen. Wie in diesem Fall. In nur vier Monaten entwickelten die schwbischen Tftler einen serienreifen Porsche: den neuen Cayenne vom Typ "Golf-Car".

Gedacht fr souvernes Vorwrtskommen auch im tiefsten Rough oder schwersten Sand einer Golfbahn. Das geschrumpfte SUV im Mastab 1:2 bietet locker Platz fr zwei Sportler inklusive Golfbags und fhrt auch noch dahin, wo niemand mehr abschlagen kann. Wer htte gedacht, da die zweite Modellvariante des Cayenne ein Golf-Car sein wird?

Fr den 2,7 Meter langen und 1,25 Meter breiten Cayenne-Ableger werden Motorhaube, vordere Kotflgel, Scheinwerfer, Bugteil und 20-Zoll-Felgen des groen Bruders detailgetreu nachgebildet. Weniger Funktion als optische Hingucker sind die beiden Doppelendrohre am Heck der Golf-Cayenne wird von einem 3,2 PS starken Elektromotor in Bewegung gesetzt, der ber ein Direktgetriebe die Hinterrder antreibt. Die Hchstgeschwindigkeit liegt bei 24 km/h, die der Wagen bei voller Beschleunigung bereits nach zehn Metern erreicht. Die Reichweite betrgt rund 30 Kilometer ohne eingeschaltete Scheinwerfer.

Bevor die beiden Prototypen ausgeliefert wurden, muten sie sich einer Testfahrt auf der Prfstrecke des Porsche-Entwicklungszentrums in Weissach unterziehen. Erst dann durften sie ihre Reise nach Mallorca antreten, wo sie ab Frhjahr 2005 auf dem Golfplatz Alcanada eingesetzt werden. Ob die Porsche Engineering Group mit den Golf-Cars in Serie gehen wird, ist noch nicht entschieden.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung