Eibach Golf GTI: Einzeltest

Golf GTI von Eibach: Test

— 30.08.2013

Feinarbeit am Dauerbrenner

Die ersten Vorschusslorbeeren hat der Golf GTI schon geerntet, jetzt treten die Tuner auf den Plan: Der Eibach Golf GTI lockt mit mehr Leistung und einem sportlicheren Fahrwerk.

Das magische Krzel GTI es zieht immer noch. In seiner siebten Auflage erfindet der Wolfsburger Dauerbrenner das Rad zwar wieder nicht neu und bleibt grundstzlich seinem berragenden Allroundtalent treu, doch hat er erfreulicherweise vor allem in sportlicher Hinsicht krftig zugelegt. Aber bekanntlich ist nach oben immer noch ein bisschen Luft, die von Tunern gern genutzt wird. Zwar gibt es ab Werk auch eine Perfomance-Version des GTI, doch die bringt auch nur zrhn Mehr-PS an die Vorderrder. Eibach hat jetzt ein Komplettfahrzeug auf die Rder gestellt, das mit einer Leistungssteigerung von 64 PS aufwarten kann.

Hintergrund: So testet AUTO BILD

Sportkat und Wetterauer-Zusatzsteuergert machen 284 muntere PS. Die Box allein kostet 949 Euro.

Karosserie und Qualitt Eibach ist bekanntlich ein Fahrwerksspezialist, und so blieb die Auenhlle, abgesehen von ein paar farblichen Akzenten, unangetastet. Fahrfreude und Antrieb Fr die Leistungssteigerung wurden die Spezialisten von Wetterauer hinzugezogen. Ein Sportkat von HJS fr 1166 Euro bringt die ersten 27 PS, ein Zusatzsteuergert von Wetterauer erhht den Gesamtaussto auf 284 PS. Die schon bei der Serie auffallende Drehfreude des GTI wird nach der Kraftkur noch deutlicher. Erfreulicherweise ndern die 64 zustzlichen Pferde nichts an der guten Traktion des GTI.

Eibach Golf GTI: Einzeltest

Der per DSG geschaltete Eibach-GTI erreicht die 100 km/h in 6,2 Sekunden.

Fahrleistungen Der Eibach erreicht die 100 km/h in 6,2 Sekunden, was kein so groer Vorsprung auf die Serie ist. Dafr lsst der 200er-Wert tiefer blicken: 22,0 Sekunden sprechen die Sprache schneller Schaltvorgnge und eines krftigen, gleichmigen Schubs. Der satte Anstieg des Drehmoments von 350 auf gut 440 Newtonmeter bei 2380/min lsst den Eibach-GTI auf Wunsch auch schaltfaul auf der Drehmomentwelle surfen. Fahrwerk und Komfort Fr ein noch prziseres Einlenkverhalten und hhere Fahrdynamik montiert Eibach das "B12 Pro-Kit", das aus aufeinander abgestimmten Feder-Dmpfer-Einheiten, einem Anti-Roll-Kit und Pro-Space-Spurverbreiterungen besteht.

Ein Artikel aus AUTO BILD SPORTSCARS

Die schicken Rder von Borbet sind Randsteinen gegenber nicht unempfindlich.

So erreicht man eine exaktere und gefhlvollere Rckmeldung beim Einlenken und ein noch stabileres Fahrverhalten. Erfreulicherweise geht das nicht zu Lasten des Fahrkomforts, denn als zu hart kann man das Eibach-Fahrwerk nicht bezeichnen. Die Alltagswertung besteht es mhelos, die Lustwertung auf Landstrae oder Rennstrecke sowieso. Preis und Kosten Rund 2100 Euro fr 64 Mehr-PS gehen in Ordnung, ebenso die Kosten fr das Fahrwerk. Das Gesamtpaket ist stimmig, reit in keiner Richtung aus und frdert den Fahrspa in jedem Fall.
Technische Daten Eibach
Motor R4, Turbo
Hubraum 1984 cm³
kW (PS) bei 1/min 209 (284)/4850
Nm bei 1/min 443/2380
0–100/0–200 km/h 6,2/22,0 s
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Testverbrauch 100 km 9,5 l Super Plus
Preise
Serienfahrzeug 31.500 Euro
Leistungssteigerung 949 Euro
Sportkat 1.166 Euro
Fahrwerk 1.259 Euro
Radsatz 1.720 Euro
Spurverbr. HA 24 mm 107 Euro
Preis Testwagen ca. 36.701 Euro

Die irrsten Golf-Umbauten

Autor:

Ralf Kund

Fazit

Die Beliebtheit des Golf GTI bei Tunern ist auch in der 7. Generation ungebrochen. Das Paket aus Fahrwerk von Eibach und Leistungssteigerung von Wetterauer ist so rund und ausgewogen, dass es im Alltag nicht nervt, aber die Fahrdynamik des GTI noch ein Stckchen weiter in die richtige Richtung schraubt.

Stichworte:

Eibach GTI

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung