Google-Kamerawagen

Google Street View macht Pause

— 26.05.2010

Google-Dienst zurückgepfiffen

Immer wieder regt sich Widerstand gegen die Kamerawagen von Google Street View. Diese bleiben jetzt vorerst in der Garage – weltweit. Grund ist eine peinliche Datenpanne.

Die Vermessung der Welt: Das ist nicht nur ein Roman von Daniel Kehlmann, sondern auch das Ziel des Internet-Dienstes Street View von Google. Doch immer wieder regt sich Widerstand gegen die Kamerawagen, weil der Datenschutz nicht immer ganz oben auf der Agenda von Google zu stehen scheint. Jetzt gehen Verbraucherschützer und Politik erneut auf die Barrikaden. Der Grund: eine Datenpanne. Denn die Autos haben nicht nur Aufnahmen von Straßenzügen und Häusern gemacht, sondern auch W-Lan-Netzdaten erfasst. Teile von E-Mails oder Internet-Adressen wanderten mit in den riesigen Datenspeicher. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Für Bundes-Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) ein Grund, warum der Online-Dienst Street View nicht vor 2011 online gehen kann.

Lesen Sie auch: Google-Kamerawagen beschädigt

Dem bayrische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) liegt ein Schreiben von Google-Mitarbeitern vor, indem Google einräumt, dass die Kamerawagen vorerst in der Garage bleiben – nicht nur in Bayern, sondern weltweit. So lange, bis die Fahrzeuge keine W-Lan-Daten mehr erfassen können. "Wir haben bereits in unserem Blog verkündet, die Street View-Fahrten zu unterbrechen", so Google-Sprecher Kay Oberbeck. Es sei ein Reaktion auf die Datenpanne, um das Vertrauen der Verbraucher wieder zu gewinnen. Die Vermessung der Welt ist also aufgeschoben, nicht aufgehoben. Wann die Google-Vermesser wieder ausrücken, ließ das Unternehmen offen.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.