Gottschalk bleibt VDA-Präsident

Gottschalk bleibt VDA-Präsident

— 30.10.2006

Alles beim Alten

Die Mitgliederversammlung des VDA hat Bernd Gottschalk einstimmig als Präsident bestätigt. Jetzt bleibt er weitere zwei Jahre im Amt.

Zehn Jahre ist Bernd Gottschalk bereits Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA) – und jetzt startet er in eine neue Zweijahres-Runde. Die Mitgliederversammlung hatte ihn am Freitag (27. Oktober) in seinem Amt bestätigt. Neu in den VDA-Vorstand eingezogen sind Norbert Reithofer, Vorstandsvorsitzender der BMW AG, und Manfred Wennemer, Chef der Continental AG.

Autor: Stephanie Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.