GP von Suzuka 2011: Vettel wird F1-Weltmeister

— 09.10.2011

Vettel holt den zweiten Titel

Sebastian Vettel ist der jüngste Doppel-Weltmeister der Formel-1-Geschichte! Den Sieg beim Japan-Rennen musste er Jenson Button überlassen, Platz drei genügte dem Red-Bull-Piloten aber zum zweiten Titel in Folge!

(jkt/dpa) "Sebastian, du bist Weltmeister 2011 – toll gemacht", funkte Red-Bull-Teamchef Christian Horner seinem Champion bei der Zieleinfahrt zu, was Vettel zunächst trocken kommentierte: "Ich hätte es vorgezogen, zu gewinnen." Danach konnte der Formel-1-Dominator seine Tränen nicht mehr zurückhalten. "Dank an alle, wirklich alle", schluchzte Vettel. Fünf Rennen vor Saisonende machte er genau 329 Tage nach seinem ersten WM-Titel im damaligen Herzschlagfinale diesmal frühzeitig alles klar. Früher schafften das in der F1-Historie lediglich Nigel Mansell vor 19 und Michael Schumacher vor neun Jahren. Leidtragender der großen Vettel-Show: Jenson Button. Der kann trotz seines dritten Saisonsieges mit nun 210 WM-Punkten Vettel (324) im Gesamtklassement nicht mehr einholen. Mehrer tausend Motorsport-Fans verfolgten in Vettels Heimatort Heppenheim an der Bergstraße den Triumph ihres Helden. Gebannt schauten sie dem ungewohnt aggressiven WM-Ritt des neuen und alten Weltmeisters zu.

Statistiken, Zeiten, Punkte: Formel 1 2011

Champus von allen Seiten: Suzuka-Sieger Jenson Button "stößt" mit Sebastian Vettel auf dessen zweiten WM-Titel an.

©xpb.cc

Bereits am Start demonstrierte Vettel seine Entschlossenheit. Vettel kam zunächst gut vom Fleck. Nicht aber gut genug für seinen einzig verbliebenen Verfolger Jenson Button. Der setzte sich neben den Deutschen. Vettel konterte, zog nach rechts rüber und drückte den McLaren-Mercedes-Piloten aufs Gras. "Dafür bekommt er sicher eine Strafe", schimpfte der ausgebremste Brite. Die Rennleitung blieb jedoch milde und Vettel straffrei. In der Folge konnte der 24-Jährige seine Führung zunächst kontinuierlich ausbauen. Im seit dieser Saison üblichen Reifenpoker musste Vettel jedoch auf der anspruchsvollen Strecke seiner forschen Fahrt Tribut zollen. Button kam mit den unterschiedlichen Reifenmischungen besser klar. In Runde 21, zu diesem frühen Zeitpunkt waren Vettel und Button schon mit dem dritten Reifensatz unterwegs, revanchierte sich der Brite für das riskante Startmanöver und kam vor Vettel aus der Box.

Suzuka: Vettel nach Titelgewinn "ein bisschen sprachlos"

Vettels Faust: Im Cockpit war der neue und alte Weltmeister zum letzten Mal für lange Zeit alleine mit sich und seinem Titel.

©xpb.cc

Drei Umläufe kam das Safety-Car zum Einsatz, nachdem sich Buttons McLaren-Kollege Lewis Hamilton einmal mehr als Heißsporn präsentiert hatte und kurz zuvor mit Ferrari-Pilot Felipe Massa aneinander geraten war. Die Folge: Carbon-Teile auf der Strecke, die nun eingesammelt werden mussten. Vettel konnte davon nicht profitieren: Button nutzte den Re-Start um den Heppenheimer erneut zu distanzieren. Ein sicherheits-Rennen kam für den Weltmeister zu diesem Zeitpunkt allerdings nicht in Frage. Vettel ging volles Risiko, als er als erster Top-Fahrer auf harte Reifen wechselte und sich fortan durchs Feld mühsam nach vorne arbeiten musste. An den wie entfesselt auffahrenden Button kam Vettel aber nicht mehr heran.

Dank ans Team

WM-Veteran Schumacher führte derweil einige Zeit das Feld an. Fünf Jahre nachdem er in Suzuka als Spitzenreiter unterwegs war, durfte sich der inzwischen 42 Jahre alte Rekordweltmeister damit vorübergehend wieder als Top-Fahrer fühlen. Der Mercedes-Pilot wurde am Ende Sechster. Teamkollege Nico Rosberg, der durch Hydraulik-Probleme in der Qualifikation vom letzten Platz aus gestartet war, kam als Zehnter ins Ziel. Force-India-Pilot Adrian Sutil wurde Elfter, Timo Glock im unterlegenen Marussia Virgin 20. Nach dem Sieg rang der neue und alte Champions mit den Worten: "Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Dieser Titel ist so verwirrend wie der letzte. Hier in Japan die Weltmeisterschaft zu gewinnen ist einfach fantastisch. Ich danke dem ganzen Team."
Fotos: xpb.cc

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.