Formel 3 Euro Serie, Nico Hülkenberg, Team Art Grand Prix

GP2 Serie 2009

— 05.12.2008

Hülkenbergs Einstieg ist perfekt

Nach seinem souveränen Sieg in der Formel-3-Euro-Serie steigt Nico Hülkenberg in die nächste Klasse des Rennsports auf. Der 21-Jährige fährt in der GP2-Saison 2009 für das französische ART-Team.

Der Aufstieg von Rennfahrer Nico Hülkenberg in die Formel-1-Nachwuchsserie GP2 ist perfekt. Das ART-Team, mit dem der Emmericher in der abgelaufenen Saison als erster Deutscher Champion in der Formel-3-Euroserie geworden war, verkündete jetzt die Weiterverpflichtung des 21-Jährigen. "Wir kennen uns sehr gut und haben bisher großartig zusammengearbeitet", sagte Hülkenberg. Der Pilot vom Niederrhein tritt damit in die Fußstapfen von Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton, der nach seinem Euroseries-Titel 2005 ebenfalls in die GP2 gewechselt war.

"Nico ist ein schneller und talentierter Fahrer. Seine Ergebnisse sprechen für sich", lobte Teamchef Frédéric Vasseur. Hülkenbergs Teamkollege wird der Venezolaner Pastor Maldonado. "Mit Nico und Pastor wollen wir dorthin zurückkehren, wo wir schon 2005 und 2006 waren: Champions", nannte Vasseur die Zielsetzung des neu formierten ART-Teams. "Das nächste Jahr wird hart", warnte Hülkenberg, der zudem Testfahrer des Formel-1-Rennstalls Williams ist. "Aber wir müssen uns hohe Ziele setzen."

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.