GP2-Serie: Türkei 2009, Nico Hülkenberg Team ART

GP2-Serie 2009: Türkei

— 09.06.2009

Hülkenberg kommt voran

In der Formel-1-Nachwuchs-Serie GP2 nimmt Nico Hülkenberg langsam Fahrt auf. Bei den Läufen in der Türkei holte der Williams-Formel-1-Testfahrer die Pole und belegte die Plätze vier und fünf in den Rennen.

Mit zwei Top-5-Platzierungen hat sich Neuling Nico Hülkenberg in Istanbul in der Spitzengruppe der GP2-Rennserie etabliert. Am Samstag, 6. Juni 2009, verpasste der 21-Jährige aus Emmerich trotz seiner ersten Pole Position zwar den zweiten Podestplatz, belegte aber einen achtbaren fünften Rang. Am Sonntag wurde der Champion der Formel-3-Euroserie, der von Michael Schumachers Manager Willi Weber betreut wird, Vierter. Inklusive der zwei Sonderpunkte für die Pole Position belegt Hülkenberg mit 17 Zählern Rang fünf der Gesamtwertung, nur einen Punkt hinter dem drittplatzierten Belgier Jerome d'Ambrosio. Die Führung übernahm der Russe Witali Petrow (33) durch seinen Sieg im ersten Rennen und Platz drei im zweiten Lauf. Der bisherige Spitzenreiter Romain Grosjean (Frankreich/31), der vor zwei Wochen in Monaco einen schweren Unfall hatte, ging leer aus.

Das nächste GP2-Rennwochenende findet am 20. und 21. Juni 2009 in Silverstone statt.

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.