Grand Prix von Europa

Grand Prix von Europa

— 18.10.2004

Vertrag verlängert

Der Nürburgring bleibt mindestens bis 2009 Schauplatz des Europa-GP. Termin für 2005: wahrscheinlich am 29. Mai.

Der Formel-1-GP von Europa auf dem Nürburgring wird 2005 voraussichtlich am 29. Mai ausgetragen. Das erklärten ADAC-Sportpräsident Hermann Tomczyk und Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone. Der Automobil-Weltverband FIA hatte in seinem Formel-1-Terminkalender den 29. Mai oder den 3. Juni als mögliche Daten genannt; der endgültige Termin wird auf der nächsten Sitzung des World Motorsport Council der FIA im Dezember bestätigt.

Ursprünglich hatte die FIA den 24. April 2005 als Termin vorgesehen, was wegen der möglichen Wetterkapriolen in der Eifel zu dieser Jahreszeit möglicherweise für Probleme gesorgt hätte. "Ich habe schon im Vorfeld bei Bernie Ecclestone entsprechend interveniert. Dieses Gespräch erwies sich als sehr fruchtbar und auch erfolgreich", erklärte Tomczyk, der einzige Deutsche im World Council der FIA.

Tomczyk hat sich zuletzt in Japan in einem Gespräch mit FIA-Präsident Max Mosley für den Fortbestand beider deutscher Rennen (Nürburgring und Hockenheim) eingesetzt. "Wir waren beide der Meinung, daß die Formel 1 – bei allem Verständnis für die Expansion der Rennen in neue Länder – nicht vergessen darf, wo ihre Wurzeln liegen. Deshalb dürfen Traditionsstrecken wie der Nürburgring, Silverstone oder auch Spa nicht aus dem Terminkalender verschwinden."

Perfekt ist inzwischen auch die Verlängerung des Vertrages zwischen Nürburgring und dem ADAC über die Ausrichtung und Vermarktung des Großen Preises von Europa. Der Kontrakt wurde in den vergangenen Tagen, angelehnt an den Vertrag des Nürburgrings mit Ecclestone, bis 2009 verlängert.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.