Bis 5. Dezember 2008 gesperrt: der Grenztunnel zwischen Füssen/Bayern und Pinswang/Tirol.

Grenztunnel Füssen gesperrt

— 10.11.2008

Guck in die Röhre

Bis 5. Dezember 2008 ist der Grenztunnel Füssen zwischen Bayern und Österreich komplett für den Verkehr gesperrt. Grund: Das Bauwerk wird auf den neuesten Stand der Sicherheit gebracht. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Keiner kommt mehr durch den Grenztunnel Füssen – und das bis zum 5. Dezember 2008, 20 Uhr, denn das 1,2 Kilometer lange Bauwerk zwischen dem bayerischen Füssen und Pinnswang in Tirol ist dann komplett gesperrt. Der Verkehr von der A7 Ulm-Füssen/Reutte wird in dieser Zeit über die alte Grenzroute B310 – B16 – B17 umgeleitet. Grund für die Sperrung: Der erst 1999 fertiggestellte Tunnel mit einer Röhre und zwei Fahrstreifen für je eine Richtung wird mit neuer Sicherheitstechnik für rund sieben Millionen Euro aufgerüstet. Ab 2009 soll die A7, die derzeit noch mit einer Behelfsausfahrt bei Nesselwang endet, bis zum Tunneleingang führen, um kleinere Ortschaften zu entlasten.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.