Großer Preis der USA

Großer Preis der USA

Großer Preis der USA

— 30.09.2002

Rot-Rot beherrscht den Indy-Kurs

Ferrari feierte in den USA den achten Doppelsieg in dieser Saison. Und Schumi ließ Rubens Barrichello um Zentimeter den Vortritt.

Rubens Barrichello feiert Vize-Titel

Verblüffung am Ziel. Michael Schumacher fuhr beim Grand Prix in Indianapolis zwar vom Start weg an der Spitze, doch auf den letzten Metern bremste er und so rollte Teamkollege Rubens Barrichello wenige Zentimeter vor ihm über die weiße Linie. Damit war der achte Ferrari-Doppelsieg in dieser Saison perfekt. Und Barrichello sicherte sich zudem bereits vor dem Saisonfinale in Japan den Titel des Vizeweltmeisters.

Angesichts der rund zehn Sekunden Vorsprung der beiden Ferrari-Fahrer vor dem drittplatzierten Schotten David Coulthard im McLaren-Mercedes sah Michael Schumacher "eine gute Gelegenheit, nebeneinander über die Linie" zu fahren. "Leider hat es nicht ganz geklappt" – um 0,011 Sekunden.

Der Brasilianer Barrichello meinte, "nach der letzten Kurve wusste ich gar nicht, was auf mich zukommt. Michael wollte vielleicht nur einen ganz knappen Einlauf."

Ralf Schumacher droht Nachspiel

Vom Zieleinlauf war auch Ferrari-Technikchef Ross Brawn überrascht. "Das war zumindest nicht mein Plan", sagte er, freute sich aber vor allem über die neuerliche Dominanz des Teams. "Letztes Jahr war schon fantastisch, aber dieses Jahr läuft es noch besser", sagte er.

In einem teaminternen Duell bei BMW-Williams brachten sich Juan Pablo Montoya und Ralf Schumacher um ihre Chancen. Beide gerieten in der Anfangsphase des Rennens aneinander. Ralf Schumacher büßte den Heckflügel ein, musste zur Reparatur an die Box und kam nach einer Aufholjagd auf den 16. und letzten Platz. Montoya behauptete sich als Vierter. "Völlig unakzeptabel" hieß es in der Teamleitung zum Unfall der beiden Fahrer. Ein Nachspiel wurde ihnen angekündigt.

Und wie ging die "Mönchengladbacher Stadtmeisterschaft" aus? Nick Heidfeld belegte im Sauber Platz neun, Teamkollege Heinz-Harald Frentzen landete bei seinem Comeback nur auf dem 13. Rang.

Alle Informationen zur Formel 1 finden Sie hier.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.