Grünes Licht für Mini Kombi

Grünes Licht für Mini Kombi

— 12.01.2006

Aus klein wird größer

Mini gibt grünes Licht für einen neuen Traveller – spätestens 2009 soll er kommen. Für die aktuelle Palette gibt's eine Preiserhöhung.

"Wir werden die Mini-Familie um ein weiteres Modell ausbauen." Mit diesen Worten gab BMW-Vorstand Michael Ganal auf der Auto Show in Detroit (noch bis 22. Januar 2006) offiziell grünes Licht für die Serienproduktion des Mini-Kombi. Somit könnte das Karosseriekonzept der Studie Concept Detroit spätestens 2009 Wirklichkeit werden. BMW will mit der langen Mini-Version an die Tradition des Traveller anschließen, der in den 60er-Jahren gebaut wurde.

Vorher gibt's für die aktuelle Modellpalette allerdings eine Preiserhöhung: Ab sofort kosten die Benziner-Modelle durchschnittlich 0,86 Prozent mehr. Das Einstiegsmodell Mini One liegt jetzt bei 15.250 Euro (150 Euro Aufschlag), für den Cooper sind mindestens 17.200 Euro fällig (plus 200 Euro).

Autor: Jan Kriebel

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.