GT Masters: Ex-DTM-Pilot siegt

Missgeschick in der TCR!

Ex-Mercedes-DTM-Pilot Maximilian Götz hat in Tschechien gewonnen. In der TCR Germany hat Luca Engstler einen zweiten Platz verschenkt.
Das passiert ihm bestimmt nicht noch einmal… Luca Engstler hat in der TCR Germany einen zweiten Platz verduselt. Was ist passiert? Mit Platz zwei im Blick dreht Engstler (VW Golf GTI TCR, 350 PS) schon eine Runde vor Schluss des zweiten Rennens in Most (Tschechien) Jubelschleifen und geht vom Gas (siehe Video). „Ich war der Meinung, dass es die letzte Runde war“, erklärt der 18-Jährige. „Erst dann kam im Funk, dass noch eine weitere kommt, als ich schon am Jubeln war. Da habe fast ich einen Herzinfarkt bekommen.“ Seinen zweiten Platz erbt Michelle Halder.
Trotzdem hätte es schlimmer kommen können. In der Meisterschaft liegt Engstler nach dem zweiten Lauf auf Rang zwei hinter Harald Proczyk (Opel Astra TCR).

Götz gewinnt das zweite Rennen in Most

Spannung auch im GT Masters: In den bisherigen vier Rennen gewannen vier verschiedene Fahrerpaarungen. Das ersten Rennen am vergangenen Wochenende in Most konnte die pinke Mücke des Duos Duo Stefan Mücke und Jeffrey Schmidt (Audi R8 LMS/Mücke Motorsport) für sich entscheiden. Am Sonntag zeigte Ex-Mercedes-DTM-Pilot Maximilian Götz mit Teamkollege Markus Pommer in der gelben Mercedes-Mamba (Mercedes-AMG GT3) Zähne und biss zu. Für Götz ist es der erste Sieg nach seinem GT Masters Comeback 2017.
Die starken Lamborghini vom Auftakt in Oschersleben hatten mit der Balance of Performance zu kämpfen. In Tschechien waren die Lambos 15 Kilogramm schwerer als bei ihrem Doppelsieg in der Börde.
Nächstes Rennen in der Liga der Supersportwagen: Am 9./10. Juni auf dem Red Bull Ring in Österreich.
Meisterschaftsstand GT Masters:
1. Robert Renauer/Methieu Jaminet (Porsche 911 GT3 R/Herberth Motorsport) 52 Punkte
2. Markus Pommer/Maximilian Götz (Mercedes AMG GT3/HTP Motorsport) 37 Punkte
3. Daniel Keilwitz/Marvin Kirchhöfer (Corvette C7 GT3-R/Callaway Competition) 36 Punkte
4. Jeffrey Schmidt (Audi R8 LMS GT3/Mücke Motorsport) 31 Punkte
5. Luca Ludwig/Domini Schwager (Ferrari 488 GT3/HB Racing) 27 Punkte

Autor: ABMS

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Gebrauchtwagen