Lamborghini Gallardo GT3 im Tracktest

GT Masters: Gounon siegt

— 24.07.2017

Spross von Formel-1-Pilot auf Titelkurs

Jules Gounon führt inzwischen alleine die Tabelle des GT-Masters an. Auch in Zandvoort siegte er. Jetzt könnte er erster Einzelchampion seit 2009 werden.
 

Die Liga der Supersportwagen, das ADAC GT Masters, ist eine Team-Rennserie. Zwei Fahrer wechseln sich hier in den jeweils zwei einstündigen Rennen eines Wochenendes ab. Und doch könnte es erstmals seit 2009 einen Einzel-Champion geben. Damals setzte sich Christian Abt im Audi LMS durch. Jetzt führt der Franzose Jules Gounon, der in der Serie eine Corvette C7 GT3-R (6,2 Liter/600 PS pilotiert. Gounon startet wie im Vorjahr als Duo mit dem Deutschen Daniel Keilwitz. Der brach sich aber bei einem Testunfall in Spa ein Bein, fiel daher für Zandvoort aus. Als Ersatz sprang Renger van der Zande ein. Der Niederländer fuhr zuletzt 2015 ein Wochenende im GT Masters. Beide siegten am Wochenende in Zandvoort prompt in Rennen eins. Damit führt Gounon jetzt alleine die Tabelle an.

Christopher Mies und Connor de Phillippi siegten am Sonntag

Gounon ist 22 Jahre jung. Sein Vater Jean-Marc Gounon fuhr gegen Michael Schumacher in der Formel 1. War aber nie ein echter Gegner für Schumi. 1993 und 1994 bestritt er gerade Mal neun Rennen für die Hinterbänklerteams Minardi und Simtek.

Auch Philipp Eng, erster Verfolger von Gounon, ist seit Zandvoort ein Einzelkämpfer. Er bekam für seinen Schnitzer BMW M6 GT3 (4,4 Liter/585 PS) in Zandvoort mit Nick Catsburg ebenfalls einen neuen Stallgefährten. Ricky Collard war als Werksjunior mit BMW in Moskau beim DTM-Rennen.

Mit dem Sieg im zweiten Rennen meldeten sich aber auch die beiden Titelverteidiger Christopher Mies und Connor de Phillippi (Audi R8 LMS, 5,2 Liter/585 PS) wieder zurück im Titelrennen. Ihr Rückstand ist bei noch sechs ausstehenden Rennen mit 50 Punkten zwar groß, aber nicht unaufholbar. Die beiden Audi-Piloten wären die ersten Fahrer, die im GT Masters den Titel verteidigen würden.

Autor: Michael Zeitler

Fotos: Hersteller

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung