GTbyCitroën in Paris

GTbyCitroën in Paris 2008 GTbyCitroën in Paris 2008

GTbyCitroën in Paris

— 02.10.2008

Citroën made by Computerspiel

Citroën holt ein virtuelles Fahrzeug aus einem Computerspiel und zeigt es als 1:1-Entwurf auf der Paris Motor Show 2008. Ein Blickfang der besonderen Art, definitiv nicht von dieser Welt.

653 PS für alle! Fahren wie in der Formel 1, aber ohne Führerschein! Wahnsinn, was dieser Citroën alles möglich macht. Der GTbyCitroën ist nicht von dieser Welt, er kommt aus einer anderen: der virtuellen Welt von Gran Turismo, einem über 50 millionenfach verkauften Computerspiel, das auf Spielekonsolen (Playstation 3) und im Internet läuft. Dieser virtuellen Welt ist der Flügeltürer nun entwachsen. Als 1:1-Studie steht er auf dem Mondial de l'Automobile, dem Autosalon in Paris als blechgewordene Kooperation zwischen Citroën und Spieleerfinder Polyphony Digital. In der heiß erwarteten Gran-Turismo-5-Folge besitzt der Sportwagen (4,96 Meter lang, 2,08 Meter breit, 1,09 Meter hoch) eine Brennstoffzelle und zwei Batterien als Energiespeicher. Gleich vier E-Motoren sitzen auf den Achsen und leisten bis zu 480 kW, was 653 PS entspricht. Na, wenn dieser Citroën im Spiel keine Stiche sieht ...

Carbon-Rückspiegel zerschneiden den Luftwiderstand, ein langer, beweglicher Heckspoiler drückt die Studie auf die Straße. Eingestiegen wird über Möwenflügeltüren, die weit nach oben schwingen. Im Innenraum glänzt alles: ­ das Armaturenbrett kupferfarben, das Lenkrad rot, metallisch. Schön, dass wir alle was davon haben. In Echt oder aber im Spiel.

Autor: Margret Hucko

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.