GTI-Treffen 2011: Hersteller

Skoda RS 2000 Skoda RS 2000

GTI-Treffen Wörthersee 2011: Hersteller

— 01.06.2011

Die vier Muskeltiere

30. GTI-Treffen am Wörthersee. VW macht mit sechs Generationen GTI ein Fass auf und Audi bringt's zum Überlaufen. Seat und Skoda balgen natürlich kräftig mit. Die Tschechen zeigen den RS 2000. Ein optischer Bulle.

Eigentlich ist 2011 ein Jahr, das beim Thema Automessen ganz im Zeichen der IAA in Frankfurt steht. Aber eben nur eigentlich. Denn die mehr oder weniger bezahlbaren Pkw-Sparten des Volkswagen-Konzerns legen am Wörthersee los, als gäbe es kein Morgen. Prall herausgeputzte Tuning-Modelle fauchen auf den üppig ausgestalteten Unterhaltungs-Spots von Seat, Skoda, Audi und natürlich VW im Minutentakt. Der Veranstaltungsort Reifnitz im VW-Belagerungszustand. Das hat Tradition. Blech-Monster wie das extreme Speedster-Concept Skoda RS 2000 allerdings mittlerweile auch. Dem extra angereisten Tuning-Volk gefällt's.

Highlight verpasst? Hier geht's zum Audi A1 clubsport quattro

So stellt sich Skoda den Hintern eines kompromisslosen Speedsters vor. Da bleibt einem die Spucke weg!

©Andreas Rogotzki

Solange VW selbst seine Muskeltiere unter Verschluss hält, ist der massiv umgestaltete Tscheche der heimliche Star des diesjährigen GTI-Treffens. Grün, sautief und optisch spritzig wie die beflügelten Bullen aus der Formel-1 – der RS 2000 ist genau das Emotions-Auto, dass Skoda bisher nicht zu bieten hat. Technische Daten? Träumen Sie sich doch was zusammen. Kein Motor, kein Getriebe. Der Fantasie sind also keine Grenzen gesetzt. Dafür treibt es Audi mit dem A1 clubsport quattro richtig bunt. 503 PS und 660 Newtonmeter sind in einem Kleinwagen doch eigentlich obszön, oder? Jürgen Löffler (Chef Audi A1 Exterieur-Design) lächelt auf Nachfrage verschmitzt und meint: "Gewollt!" Die GTI-Fans quittieren den Kleinwagen entsprechend: "Voll porno!" Audi feiert den 30. Geburtstag des Kult-Treffens beinahe so, als wären es die eigenen Fans und die eigene Marke, die hier im Mittelpunkt stünden.

GTI-Treffen 2011: So rocken die Fans

Golf GTI Reifnitz: VW spendiert dem Austragungsort Reifnitz zum 30. ein eigenes Modell.

©Andreas Rogotzki

Rambazamba – unter Berücksichtigung der aktuellen Euro-Dance-Gangsta-Mucke – auch bei Seat und mehr noch bei VW. Wie Audi und Skoda präsentieren sich beide Hersteller mit einem dominanten Messeaufbau. Mancher GTI-Fan fühlt sich dabei in die High Society markentreuer Wiederholungstäter gebeamt. Andere sind schlicht geplättet. "Bam, bam, bam", um es mit den Worten der Jugend zu sagen. Alle sechs Generationen Golf GTI stehen in vorderster Front. Die Jubiläums-Ausgabe GTI Edition 35 in zweiter Reihe. Dahinter kommen die Frischlinge Golf VI Cabrio und VW Beetle. Die Nachhut bilden derzeit Golf24 und Golf GTI 16S. Und: Das ist noch lange nicht alles. Gegen 14.30 zündet VW das finale Wörthersee-Feuerwerk inklusive eines PS-starken Überraschungsgastes. autobild.de ist ganz nah dran und berichtet direkt vom See!



Autoren: ,

Fotos: Andreas Rogotzki

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.