Häkkinen-Comeback

Häkkinen-Comeback

Häkkinen-Comeback

— 28.10.2004

Zu früh gefreut?

Jetzt rudert Mercedes-Benz zurück: Aus Mika Häkkinens Comeback in der DTM wird angeblich doch nichts – sagt Motorsportchef Haug.

Drei Jahre hat Mika Häkkinen Pause gemacht und das Familienleben genossen. Doch mit 36 Jahren fühlt sich der zweimalige Formel-1-Weltmeister zu jung, um noch länger den Renn-Rentner zu spielen. Der Sympathieträger sollte nach erfolgreichen Testfahrten für Mercedes-Benz in der Saison 2005 ein überraschendes Comeback in der Deutschen Tourenwagen Meisterschaft geben, berichtete BILD am 27.10.2004. Zu früh gefreut?

Mercedes ist der Rummel um Häkkinen inzwischen offenbar peinlich. Nachdem die Rückkehr des Finnen, der als Star pfiffiger Werbespots viel zur Popularität der Marke mit dem Stern beigetragen hat, groß vermeldet wurde, legten die Stuttgarter schnell den Rückwärtsgang ein. "Mika hat getestet, es ist aber nichts Weiteres vereinbart", versicherte Motorsportchef Norbert Haug.

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.