Aktuelle Pkw-Schadensbilanz der GDV

Hagel-Schäden: Pkw-Schadensbilanz der GDV

— 05.11.2014

Rekord-Schäden durch Hagel

Natur- und Umwelteinflüsse wie Hagel und Stürme haben im vergangenen Jahr große Schäden angerichtet. Hier ist die Schadensbilanz des GDV!

Wild- und sonstige Schäden gingen im Jahr 2013 zurück, alle anderen Aufwendungen steigen an, berichtet die GDV.

Der Sommer 2013 war einer der zehn wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. Doch er brachte auch Hagelschauer von Rekord-Ausmaßen mit sich, die von Juni bis August dreimal die Laternenparker unter den Autobesitzern hart trafen. Das belegen die Zahlen, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) nun vorgelegt hat. Den Angaben zufolge stiegen die Aufwendungen der Versicherungen für Hagel, Sturm, Blitzeinschlag und Überschwemmung auf über 1,5 Milliarden Euro. Das ist eine Steigerung um mehr als das Dreieinhalbfache. Rund 635.000 beschädigte Fahrzeuge fallen in die Unwetter-Kategorie. Für alle im Jahr 2013 registrierten Teilkasko-Schadensfälle wurden rund 3,8 Milliarden Euro fällig.
Alles zum Thema Versicherungen: Vollkasko oder Teilkasko?

Hagelschutz: Hier gibt es was auf's Dach

So schützen Sie Ihr Auto vor Hagelschäden So schützen Sie Ihr Auto vor Hagelschäden So schützen Sie Ihr Auto vor Hagelschäden
Problematisch ist vor allem die Größe der Hagelkörner: Bis zu acht Zentimeter betrug der Durchmesser bei Hagelstürmen am 27. und 28. Juli 2013 im Osten von Hannover und im Süden von Stuttgart. Diese hinterlassen nicht nur Beulen und Dellen in der Karosserie, sondern schaffen es auch spielend, Windschutz- und sonstige Fensterscheiben zu durchschlagen. Regen und Feuchtigkeit durchnässen und beschädigen dann den Innenraum der betroffenen Fahrzeuge, was in vielen Fällen zum wirtschaftlichen Totalschaden führte. Die Versicherungen empfehlen allen Kfz-Haltern ohne Garagen-Stellplatz den Einsatz von Hagelschutzmatten. Die Kaskoversicherung kommt aber grundsätzlich für Schäden (abzüglich der vertraglich vereinbarten Selbstbeteiligung) auf. Dadurch erfolgt aber keine Rückstufung der Schadensfreiheitsklasse.

Autor: Jonathan Blum

Stichworte:

GDV

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.